10.02.14 16:15 Uhr
 154
 

Russland: "Pussy Riot"-Aktivistinnen wollen in die Politik gehen

Die beiden Aktivistinnen Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina der Punk-Band "Pussy Riot" überlegen, in die Politik zu gehen.

Die beiden Frauen wollen eventuell bei der Moskauer Bürgermeisterwahl kandidieren.

"Das wäre einen Versuch wert", so Tolokonnikowa zu der Idee. Die Band selbst wird sich nicht auflösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Russland, Pussy Riot
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2014 16:25 Uhr von TausendUnd2
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Konrad-Adenauer-Stiftung zahlt sicher gern den Wahlkampf.
Kommentar ansehen
10.02.2014 16:36 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Sie in die Politik gehen wollen haben Sie doch schon vor Wochen gesagt.
Das mit der Bürgermeisterwahl.da sehe ich für die Beiden schwarz,Russland ist sehr Orthodox,da war ihr Auftritt damals schlecht gewählt.

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
10.02.2014 18:34 Uhr von polyphem
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.02.2014 19:20 Uhr von Komikerr
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was genau denn nun unterstützen?

Das absolute Chaos was mit Perestrojka begann?
Mit dem hats doch angefangen und dem vom Westen über alles geliebten Gorbatschow und Jelzin.
Beides Männer die ohne mit der Wimper zu zucken, das Sozialsystem zerrüttet haben, es zugelassen haben, dass das Land geteilt wurde, Bodenschätze verschachert haben

Und das binnen MONATEN?

Denkst du wirklich, irgendeiner brauch Pussy Riot, Pressefreiheit oder Meinungsfreiheit wenn der Staat nicht in der Lage ist das Gehalt zu zahlen?
Wenn der Staat nicht in der Lage ist auch nur das Minimum an Versorgung für seine Bevölkerung sicherzustellen?

Das Land ist binnen Monaten eigentlich in ein dritte Welt verwandelt worden und erst mit Putin kam einer, der zumindestens seine Interessen soweit in den Hintergrund stellt, dass die Bevölkerung nicht massiv zu kurz kommt. Aber zur Info, der Aufbau dauert immer bei weiten länger als das Zerrütten.

Homophobie... Mann wie ich Olympia liebe, haben die Deutschen mal wieder was um auf den Finger zu zeigen.
Breite Teile der Bevölkerung wollen das öffentliche Propagieren von Homosexuallität nicht. Eine Tatsache die nun soagr ins Gesetz aufgenommen wurde.
Weil die Mehrheit des Volkes es nicht will... die meisten haben doch grad gratuliert, dass die Schweiz die mehrheitliche Meinung der Bevölkerung nun auch ins Gesetz nimmt.
Wo ist das hier nun anders?

Weils etwa in die Moralvorstellung des auch so weiterentwickelten und Kröne der Schöpfung Deutschen net passt?

Dumm gelaufen, es geht da um das russische Volk und nicht um das deutsche.


Fast alle Moderatorn und bekannte "Sänger" Russlands sind schwul, aber sie machen damit KEINE Werbung und profilieren sich nicht mit diesen Aussagen nach dem Motto " Ich bin schwul und das ist gut so, deswegen kann ich u.a. beim BER riesen Scheisse machen aber was juckt das mich? Ich bin Schwul und damit safe"

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
10.02.2014 23:42 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Komikerr : Das mit dem Jelzin kann nicht so gewesen sein,der war doch nur besoffen und hat nichts mehr gepackt.
Habe sein "Herniederknien" immer noch vor Augen.
Kommentar ansehen
11.02.2014 14:27 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich finde es ja grundsätzlich gut, wenn eine Punk-Band die Gesellschaft bzw. Staat und Kirche provoziert, damit diese über ihren Tellerrand schauen.

Aber eine Truppe wie Pussy Riot, die sich nach ihrer politischen und religiösen Kritik von jenen unterstützen und hofieren lässt, die Menschen dem totalen Marktregime unterwerfen und externe Wirtschaftsinteressen zum Verteidigungsfall umlügen, hat mit "Punk" wirklich gar nix mehr zu tun!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?