10.02.14 14:29 Uhr
 565
 

Zuwanderungsvotum in der Schweiz: Gefahr des Rechtspopulismus in Europa

Mit etwas mehr als 50 Prozent haben die Schweizer für die Initiative der rechtskonservativen Partei SVP gestimmt, dass sie gegen die Masseneinwanderung in der Schweiz sind. Ungefähr jeder vierte Einwohner in dem Alpenland ist ein Ausländer. Genug, findet anscheinend die Mehrheit der Schweizer.

Das schürt nun die Gefahr, dass rechtpopulistische Parteien dieses Votumsergebnis als Offensive nutzen und andere EU-Länder es der Schweiz gleichtun könnten, dasselbe Vorhaben zu starten. Der Vizechef der Rechtsextremen in Frankreich schrie bereits auf: "Gut gemacht, Schweiz! Eine echte Demokratie!"

Brüssel hatte jedoch bereits vor dem Referendum klargestellt, dass ein Verstoß gegen die vorliegenden Freizügigkeitsregeln der EU nicht hingenommen werden würde. Kommissionspräsident José Barroso meinte dazu, dass die Schweiz deswegen den Zugang zum EU-Binnenmarkt verlieren könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Europa, Gefahr, Rechtspopulismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2014 14:36 Uhr von -Count-
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sich nicht der EUdSSR fügen will, dem wird ganz offen mit Sanktionen gedroht. Die Antidemokraten in Brüssel können es anscheinend nicht ertragen, wenn nicht alle nach ihrer Pfeife tanzen...
Kommentar ansehen
10.02.2014 14:41 Uhr von Timmer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte irgendwer dann überhaupt Angst haben? Wenn jetzt in mehreren Ländern so ein Votum gestartet wird, dann wird die demokratische Seite gewinnen und gleichzeitig wird die mehrheitliche Meinung vertreten...

Und wenn diese Meinung am Ende wirklich vertreten wird, dann muss es dafür ja am Ende auch einen Grund haben warum es so ist. Wenn das Votum mislingt, gibt es bei den meisten Menschen ja eh kein Grund zur Sorge.

Worüber also Angst haben?


Diese Aussage geht einfach schon allein davon aus, dass es ja doch irgendwo ein Problem gibt, sonst hätte man gesagt: "Wir müssen da eh keine Angst haben wenn in anderen Ländern ein solches Votum stattfindet, Integration ist überall gut vertreten!"

Einfach mal genauer über solche Aussagen nachdenken...



Und btw.: Ich hasse diese Bezeichnung von "populismus"....weil das Wort eigentlich bedeutet, dass es eine populäre Meinung vertritt...ist das denn nicht am Ende auch irgendwie erwünscht?^^
Kommentar ansehen
10.02.2014 14:52 Uhr von Nasa01
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Aus dieser News kann ich für mich persönlich drei Schlüsse ziehen.

"Mit etwas mehr als 50 Prozent haben die Schweizer für die Initiative der rechtskonservativen Partei SVP gestimmt, "
1.) Etwas mehr als die Hälfte der Schweizer sind Nazis.

"Brüssel hatte jedoch bereits vor dem Referendum klargestellt, dass ein Verstoß gegen die vorliegenden Freizügigkeitsregeln der EU nicht hingenommen werden würde. "

2.) Brüssel interessiert die Meinung eines Volkes nicht und ist somit nicht demokratisch eingestellt.

"Kommissionspräsident José Barroso meinte dazu, dass die Schweiz deswegen den Zugang zum EU-Binnenmarkt verlieren könnte."

3.) Brüssel schreckt nicht vor Erpressung zurück um seine Ziele zu erreichen und ist somit als kriminell einzustufen.
Kommentar ansehen
10.02.2014 15:16 Uhr von Firestream
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Mal sehen was passiert wenn die EU ihre Warnung in die Tat umsetzt.

Ich hätte nicht gedacht, dass die Schweiz auf so etwas rein fällt.
Kommentar ansehen
10.02.2014 17:15 Uhr von einerwirdswissen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht,eventuell,unter ganz bestimmten Umständen und aber auch nur wenn unsere Europa-politiker Zeit haben,könnten Sie doch mal darüber nachdenken,warum 50% der Wähler so gestimmt haben.
Kommentar ansehen
10.02.2014 17:53 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.bz-berlin.de/...

Ganz klar werden entsprechend rechtsgerichtete Gruppen in die Kerbe schlagen. Aber klein reden hilft halt auch nicht, Probleme zu lösen.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.02.2014 18:25 Uhr von xHattix
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das die antidemokratische EU da gleich rumzickt war ja klar...ist ja auch ein unding, dass etwas WIRKLICH demokratisch entschieden wird...
Kommentar ansehen
10.02.2014 18:45 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Was ich an diesem Votum ganz schlimm finde: Hauptargument scheint ja zu sein; die nehmen uns die Arbeitsplätze weg. ABER: Zwingt denn irgendjemand die Arbeitgeber dazu Deutsche (56.000 Pendler aus DT./BW..) einzustellen?

Es sind ja immer noch die Eidgenossen, die Ausländer einstellen, die stellen sich ja nicht selbst ein. Und wenn ein Arbeitgeber der Meinung ist, dass z.B. ein Deutscher die Arbeit besser macht, dann ist das nicht unsere Schuld, sondern sie sind es selbst.

Ich mein, ich könnte so eine Entscheidung ja verstehen, wenn z.B. (weil´s halt aktuell ist) Bulgaren und Rumänen das Land wegen der Sozialleistungen ausbeuten, aber bei gut ausgebildeten Menschen die dort Arbeit finden wollen, denen die Arbeit zu verwehren...naja, naja.... viel Spaß liebe Schweiz.
Kommentar ansehen
10.02.2014 20:43 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig. Das ist richtige Demokratie. Das Volk hat entschieden.
Kommentar ansehen
10.02.2014 23:26 Uhr von Newbayerin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer A sagt muß aus B sagen.... Mal sehn wie es ausgeht.
Kommentar ansehen
10.02.2014 23:31 Uhr von jupiter12
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hier! Lesen und versuchen zu verstehen!

http://www.spiegel.de/...


EDIT:
abgesehen davon, die Wahlbetiligung lag bei 56%
Das heisst das etwas mehr als 25% dafuer gestimmt hat.
Also 70+ % hat also kein Problem damit.
ES IST ALSO NICHT DIE MEHRHEIT DIE DORT GESPROCHEN HAT!!!



[ nachträglich editiert von jupiter12 ]
Kommentar ansehen
11.02.2014 06:11 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
diese karikatur bringts auf den punkt: http://wetog.com/...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?