10.02.14 11:50 Uhr
 158
 

Dortmund: Psychisch kranker Mann sticht auf seinen schlafenden Vater ein

In den frühen Morgenstunden des Samstags hat sich in Dortmund eine schlimme Bluttat ereignet.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat ein 31-jähriger Mann in der Nacht seinen schlafenden Vater mit fünf Messerstichen schwer verletzt. Der Sohn alarmierte anschließend die Polizei. Das 68-jährige Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Untersuchungen ergaben, dass der Täter an paranoider Schizophrenie leidet. Ihm fehlt völlig das Unrechtsbewusstsein. Der Mann kam in eine geschlossene Einrichtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Vater, Dortmund, Schizophrenie
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben
Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2014 16:29 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Heranwachsender mit höchst gefährlichen Einschnitt zum Schwerkriminellen zu mutieren. Vor 25 Jahren keine Erlaubnis eine Fahrerlaubnis zu bekommen und bei Schwarzfahren sofort ein Jahr Gefängnis, so würde meine Strafe aussehen.
Kommentar ansehen
10.02.2014 16:42 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry obiger Kommentar gehört natürlich nicht zu dieser News.

Fehler sind da, damit man aus ihnen lernt.

Aber dieser 31 jährige war offensichtlich zu dieser Zeit am verkehrten Platz. Ich bin zwar kein Arzt, deshalb die Frage, erkennt man diese Krankheit nicht früher?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?