10.02.14 09:03 Uhr
 746
 

"Der Herr der Ringe Online": Spiel wird in den nächsten zehn Monaten überarbeitet

Im Jahr 2014 wird das Spiel "Der Herr der Ringe Online" keine neuen Raids oder Instanzen bekommen. Entwickler Turbine will stattdessen alte Gebiete und alte Mechaniken überarbeiten. Außerdem soll noch die ein oder andere Region integriert werden.

Überarbeitet werden sollen die Trollhöhen, das Nebelgebirge und die Nordhöhen. Bei den Nordhöhen wolle man am Questflow arbeiten und die Stufenanforderungen anpassen. Bei den beiden anderen Gebieten soll die Auswahl was die Aufgaben angeht hochgeschraubt werden.

Außerdem sollen als neue Regionen Eriador, Rhudaur, Lindon und Minhiriath integriert werden. Allerdings hat die Implementierung dieser Regionen keine hohe Priorität bei dem Entwickler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Herr der Ringe, Free2Play, Onlinespiel
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2014 12:56 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Versuch den Verfall noch zu stoppen? Ja, ich hab HdRO geliebt als es sich noch nur um "die Schatten von Angmar" handelte. Mit der Einführung von Moria haben sie mAn schon sehr viel falsch gemacht im Spielsystem: legendäre Items und die 2 neuen Klassen. Moria selber war als Zwergenliebhaber natürlich genial. Spätestens mit dem "Aufstieg Isengarts" ging meine Spiellaune den Bach runter. Nur noch Itemgefarme. *Kotz, würg" Als ehemaliger Belegaersspieler ein Unding.
Kommentar ansehen
10.02.2014 22:08 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aenderungen wurden uebrigens vom Player Council gewuenscht. Wer oder was dieses Council auch immer ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?