09.02.14 17:34 Uhr
 265
 

Sahra Wagenknecht hat Markus Lanz verziehen

Nach nicht ganz korrektem Verhalten von Markus Lanz in seiner Talkshow (ShortNews berichtete), hat die Politikerin der Partei "Die Linke", Sahra Wagenknecht, dem ZDF-Moderator verziehen.

Sie würde sogar noch einmal zu Markus Lanz in die Talkshow gehen.

Nach der Sendung am 16. Januar erhielt die Politikerin viel Zuspruch. Über 1.000 Menschen schrieben ihr eine E-Mail. Nur zwei davon waren für die Politikerin negativ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Die Linke, Talkshow, Markus Lanz, Sahra Wagenknecht
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2014 17:36 Uhr von polyphem
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt jetzt der Versöhnungs-se... äh -talk?
Kommentar ansehen
09.02.2014 17:47 Uhr von Shifter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lanz muss weg ganz egal ob sie ihm in den medien verzeiht. was er abgezogen hat war unter aller sau.
Kommentar ansehen
09.02.2014 17:48 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Für seine Dummheit kann der Herr Lanz nix, das ist angeboren. Also schon gut so.
Kommentar ansehen
09.02.2014 18:32 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist schon eine geile Tante, die dürfte mal eine Nacht bei mir verbringen.
Kommentar ansehen
10.02.2014 09:36 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber die Zuschauer nicht. Lange wird er auch nicht mehr im TV zu sehen sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?