09.02.14 15:36 Uhr
 713
 

Digitalisierung der Qumran-Schriftrollen schreitet voran: Über 10.000 Fotos online

Vor vier Jahren wurde über das Vorhaben der Digitalisierung der archäologisch so bedeutenden Qumran-Schriftrollen berichtet. Die israelische Altertumsbehörde hat in Zusammenarbeit mit Google die Plattform "Leon Levy Dead Sea Scrolls Digital Library" geschaffen.

In diesem Projekt werden sämtliche Handschriften digitalisiert und über das Internet der Weltöffentlichkeit zugänglich gemacht. Mittlerweile sind auf mehr als 10.000 Fotografien bereits 930 Handschriften für jeden zu sehen. Die Handschriften stammen aus der Zeit zwischen 800 v.Chr. und 1100 n.Chr..

Bislang konnten sich nur wenige Experten mit den Schriften befassen. Durch die Digitalisierung können sich Wissenschaftler und Laien mit den Schriftrollen beschäftigen. Die Plattform bietet in mehreren Sprachen zusätzliche Informationen zu den Schriftrollen und den Fundorten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, Digitalisierung, Schriftrolle
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2014 15:36 Uhr von blonx
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die "Leon Levy Dead Sea Scrolls Digital Library" ist zu erreichen unter der URL:

http://?www.?deadseascrolls.?org.?il/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?