09.02.14 15:28 Uhr
 132
 

Sotschi/Winterspiele: Ireen Wüst holt Gold bei 3.000 Meter Eisschnelllauf

Am heutigen Sonntag fand in Sotschi die Entscheidung der Damen über 3.000 Metern im Eisschnelllauf statt. Gold ging an die Niederländerin Ireen Wüst. Platz zwei ging an Tschechin Martina Sablikova. Bronze ging an die Russin Olga Graf.

Die deutsche Medaillenhoffung Claudia Pechstein ging bei dem Wettkampf leer aus: Sie landete mit einer Zeit von 4:05,26 Minuten auf Platz vier. Sie war damit 1,79 Sekunden langsamer als Ireen Wüst.

Die enttäuschte Pechstein wartete das Gejubel um Siegerin Ireen Wüst erst gar nicht ab, sondern begab sich nach der Zielüberquerung direkt in die Katakomben der Adler-Arena.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gold, Sotschi, Eisschnelllauf, Winterspiele
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Radsport: Erster Dopingfall schon vor Tour-de-France-Start

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?