09.02.14 15:28 Uhr
 131
 

Sotschi/Winterspiele: Ireen Wüst holt Gold bei 3.000 Meter Eisschnelllauf

Am heutigen Sonntag fand in Sotschi die Entscheidung der Damen über 3.000 Metern im Eisschnelllauf statt. Gold ging an die Niederländerin Ireen Wüst. Platz zwei ging an Tschechin Martina Sablikova. Bronze ging an die Russin Olga Graf.

Die deutsche Medaillenhoffung Claudia Pechstein ging bei dem Wettkampf leer aus: Sie landete mit einer Zeit von 4:05,26 Minuten auf Platz vier. Sie war damit 1,79 Sekunden langsamer als Ireen Wüst.

Die enttäuschte Pechstein wartete das Gejubel um Siegerin Ireen Wüst erst gar nicht ab, sondern begab sich nach der Zielüberquerung direkt in die Katakomben der Adler-Arena.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gold, Sotschi, Eisschnelllauf, Winterspiele
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball/WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?