09.02.14 15:07 Uhr
 454
 

Olympia: Ergebnisse im Eiskunstlauf angeblich bereits abgesprochen

Die französische Sport-Tageszeitung "L’Equipe" ist angeblich an Informationen geraten, wonach die olympischen Ergebnisse beim Eiskunstlauf bereits von den Preisrichtern abgesprochen seien.

Ein russischer Trainer habe verraten, dass sich die USA und Russland darüber verständigt hätten, dass im Eistanzen Amerika gewinnen werde und im Paarlaufen dafür Russland.

Damit würde die deutsche Gold-Hoffnung Aljona Savchenko und Robin Szolkowy ausgebootet. Ihr Trainer Ingo Steuer sagt zu den Gerüchten: "Wenn wir fehlerfrei bleiben und am Ende der Kür der dreifache Wurf-Axel klappt, ist uns Gold nicht zu nehmen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Ergebnis, Eiskunstlauf
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2014 15:20 Uhr von syndikatM