09.02.14 10:58 Uhr
 235
 

NSA-Affäre: Berliner Anwalt und Menschenrechtler vertritt Edward Snowden

Der deutscher Anwalt Wolfgang Kaleck, der zugleich auch Menschenrechtler ist, vertritt den politischen Flüchtling Edward Snowden in Deutschland.

Dieser soll zusammen mit anderen Menschenrechtlern sowie Organisationen dafür sorgen, dass der ehemalige Amerikaner wieder in sein Heimatland zurückkehren kann. Zudem soll geprüft werden, ob er eine Chance als Asylbewerber in Deutschland hat.

Wegen Snowdens Enthüllungen bezüglich des amerikanischen Geheimdienstes NSA wurde von der US-Justiz gegen ihn ein Haftbefehl wegen Spionage erlassen. Seitdem sitzt er, noch bis August 2014, in Russland fest.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Berlin, Anwalt, Asyl, Edward Snowden, NSA-Affäre, Menschenrechtler
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden reagiert mit zynischem Kommentar auf Trumps Geheimnisweitergabe
Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2014 12:44 Uhr von Danymator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich das jetzt richtig verstanden? Er möchte zurück in die USA!?

Na dann kann das alles ja nicht so wild sein.

"Lebe lang und im Frieden"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden reagiert mit zynischem Kommentar auf Trumps Geheimnisweitergabe
Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?