09.02.14 09:56 Uhr
 1.586
 

Fußball/FC Bayern München: Matthias Sammer redet sich vor Nürnberg-Spiel in Rage

In den vergangenen Wochen wurde immer wieder über die sportliche Zukunft von Toni Kroos spekuliert. Der Grund dafür waren die zähen Vertragsverhandlungen zwischen dem FC Bayern München und dem Mittelfeldregisseur (ShortNews berichtete). Nun bezog Sportchef Matthias Sammer Stellung.

"Es geht jetzt richtig los, wo wir jeden Spieler brauchen werden. Wir hatten einen Wochenrhythmus nach unserem besten Spiel", erklärte Sammer die Tatsache, dass Kroos wieder auf der Bank habe Platz nehmen müssen. Kursierende Transfergerüchte tat er zudem als "Bullshit" ab.

Auch mit den Platzverhältnissen in Nürnberg zeigte sich Sammer unzufrieden. "Wir wissen schon, dass die Gegner versuchen, uns irgendwie zu attackieren. Jetzt ist auch noch der Platz Murks. Dass das unwürdig ist, kann man schon sehen", schimpfte Sammer und nannte den Zustand des Platzes "katastrophal".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, FC Bayern München, Nürnberg, Matthias Sammer, Toni Kroos, Rage
Quelle: www.fussballeuropa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2014 10:14 Uhr von grandmasterchef
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Der Motzki wieder.. der meckert auch bestimmt, wenn im er im Luxus-Restaurant ein 5 Gänge Menü für 400€ ordert, und 1cent Wechselgeld zu wenig kriegt.
Kommentar ansehen
09.02.2014 10:17 Uhr von Raskolnikow
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Das hat was Bayern-Typisches... der eigene Platzwart verdient wahrscheinlich mehr als der gesamte Nürnberger-Kader und hat eine 40-jährige Ausbildung in einer japanischen Rasenpflegeschule abgeschlossen - jeden Morgen ist der mit der Nagelschere unterwegs. Daran soll sich der FCN gefälligst mal ein Beispiel nehmen!
Kommentar ansehen
09.02.2014 11:04 Uhr von derNameIstProgramm
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, vorher haben noch alle über Sammer beschwert, danach hat sich Nürnberg gefragt ob sie es mit dem Platz nicht doch übertrieben haben.

Das Kurzpassspiel der Bayern hat der Rasen gut gestört, aber die Nürnberger hat es zwei Spieler gekostet. Fällt aber wohl in die Kategorie "selbst schuld". Der Rasen muss ja nicht perfekt sein, aber ein Kartoffelacker ist dann doch eines Erstligisten nicht würdig...
Kommentar ansehen
09.02.2014 12:38 Uhr von Timmer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Erstmal fällt mir auf das der Klopp ausrasten darf aber ein Sammer nicht, obwohl sei es Kritik oft sehr passend und zutreffend ist. Und nicht nur Sammer hat sich über den Rasen beklagt, auch die Spieler meinten, dass es einem Acker glich.
Aber da haben sich die Nürnberger nun sprichwörtlich ins "eigene Knie" geschossen und das gleich zweimal...

Sowas sollte im Profisport eigentlich nichts zu suchen haben...
Kommentar ansehen
09.02.2014 12:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn zwei Nürnberg sich auf grund der Platzverhältnisse schwer verletzen, ging die "taktische Finesse" wohl nach hinten los.

Dass man das hinterher nicht ansprechen darf, gilt wohl auch nur für Bayern.

"Das hat was Bayern-Typisches... "

Dass sich zwei Nürnberger wegen der schlechten Platzverhältnisse verletzen? Sind jetzt auch noch die Bayern daran schuld?

"Daran soll sich der FCN gefälligst mal ein Beispiel nehmen! "

Seltsam nur, dass der FCN selbst in harten Wintern einen halbwegs vernünftigen Platz hinbekommen hat.....und natürlich in den Spielen zuvor.
Aber lieber erstmal gegen Bayern hetzen, gell...
Kommentar ansehen
09.02.2014 17:34 Uhr von polyphem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist sein Job, den Spielern ständig in den Arsch zu treten. Er sorgt für Wachsamkeit, hält Ausschau nach Nachlässigkeit und sorgt für ein permanent hohes Niveau.

Das mag manchen Leuten hysterisch erscheinen, aber so ist der Leistungssport, es geht darum immer 100 Prozent zu geben. Anders kann man im Spitzensport nicht mehr erfolgreich sein.
Kommentar ansehen
11.02.2014 11:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei aller Liebe

aber es ist bekannt dass die schwachen Teams durch "schlechte" Platzverhätlnisse versuchen die technisch besseren Teams einzubremsen...


Das hat Nürnberg auch zu keinem Zeitpunkt in Abrede gestellt.

Sie haben es hier nur ein wenig übertrieben und vielleicht sollte man generell mal drüber nachdenken ob es Sinn macht solch schlechte Platzverhältnisse anzubieten.

Nicht nur dass es die Gesundheit der Spieler gefährdet (wie Nürnberg leider selbst erfahren musste, sonst wäre ein spannendes Spiel drin gewesen)...


man erinnere sich an das CL Spiel der Bayern gegen einen ukrainischen Verein wo die Platzverhältnisse noch katastrophaler waren und der FCB Freistöße bekommen hat weil man in den Schlaglöchern hängengeblieben ist...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?