08.02.14 13:59 Uhr
 129
 

Olympia in Sotschi: Bundespräsident Joachim Gauck wünscht Glück und Erfolg

Bundespräsident Joachim Gauck hat den deutschen Olympioniken für die Wettbewerbe bei den Winterspielen in Sotschi Glück und Erfolg gewünscht.

"Unser Land drückt Ihnen die Daumen, dass Sie bei den Spielen all das erreichen, was Sie sich vorgenommen haben. Als Freunde des Sports tun Daniela Schadt und ich das natürlich auch", so Gauck in einem Brief an Michael Vesper, Chef de Mission.

Für viele Sportler hätte sich mit der Teilnahme an den Spielen ein Traum erfüllt, so Gauck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Glück, Bundespräsident, Joachim Gauck, Sotschi, Olympische Winterpspiele
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2014 16:08 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tuen sie nicht?
Meines Wissens nach herrscht in Deutschland bis zu einem gewissen Grad Religionsfreiheit genauso wie das Recht auf freie Entfaltung innerhalb des GG, welches die unveräußerlichen Menschenrechte garantiert.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
08.02.2014 17:09 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Oberheuchler sollte unsere Sportler in Sotschi durch seine Anwesenheit unterstützen,aber als Russlandfeind(1.Nachwirkung seine roten Erziehung im Osten,2.Russland will nicht in die EU) muss er dies ja wie die meissten Politiker in Deutschland ablehnen.

Toller Sportsgeist!!!
Kommentar ansehen
08.02.2014 19:29 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Radowan
,,Ich bleibe lieber in Indien, da werden Frauen vergewaltigt, dass gehört zum Islam"
Da in Indien zu über 80 Prozent der Hinduismus vertreten ist, hast genau welche Nachweise, dass der Islam maßgeblich für die Vergewaltigungen in Indien verantwortlich ist?^^

http://en.wikipedia.org/...
Dehli gang rape case

Die Schuldigen:
Ram Singh
Mukesh Singh
Vinay Sharma
Pawan Gupta
Akshay Thakur

Du kannst bin ich mir sicher nachweisen, dass Singh Moslem war?

Vergewaltigungen kommen auch selbstverständlich durch muslimische Täter vor, nur willst mit deiner flachen Satire ,,. Ich bleibe lieber in Indien, da werden Frauen vergewaltigt, dass gehört zum Islam" wirklich aussagen, dass dies in Indien ein muslimisches Problem sei und kein anderes?


http://www.express.co.uk/...

Horror of life in rural India: Gang-raped by 13 men for falling in love with the wrong man
,,In the latest case the woman from the Adivasi ethnic group had been in a relationship with a Muslim man in Subalpur village, West Bengal."


,,The majority of Adivasi practice Hinduism and Christianity. "
http://en.wikipedia.org/...


,,The rape of Muslim women by Hindu males during this period is well documented,with women also being complicit in these attacks. As was the rape of Hindu and Sikh women by Muslim males."
http://en.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
08.02.2014 20:26 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Radowan:-) Der ,,Troll Versuch" ist ja interessant gewählt, aber wenn es ein Zitat ist, so hast du auch einen Beleg dafür?

,,Für mich sehen die Inder alle gleich aus" Bedingt durch deine rassistischen Äußerungen in anderen Beiträgen ist das durchaus glaubwürdig.

,,welche Religion die da hinten haben. "
Es sind mehrere Religionen je nach Ethnie und religiöser Zugehörigkeit.
Und dass es dir egal ist, ist für mich auch gar nicht Grund zum Zweifel gewesen.
Auch das glaube ich dir aufs Wort, da es eine Aussage von dir über dich selbst ist.

Was ,,Achim" angeht, da du deutlichen Verweis in diesem ,,ZITAT" zu unserem Bundespräsidenten Joachim Gauck hast und das Thema sich um ihn dreht, wäre mit ,;ACHIM" eben unser besagter Präsident gemeint.

Wenn du ihn aber zitierst, wo ist die Quelle bzw. der Beleg?
:-)
Solange du das nicht hast, ist es basierend auf der negativen Art der Aussage eine Verleumdung^^
Nach Paragraph 90 auch mit bis zu 5 jahren Gefängnis zu ahnden^^
http://dejure.org/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
08.02.2014 20:51 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Da es in dem Thema um Joachim Gauck geht unseren Bundespräsident, du den Namen Achim nutzt, welcher eine Kurzform von Joachim ist und einen eindeutigen satirischen Bezug durch Parallelen aus Joachim Gaucks Leben. Dass du dich ahnungsloser stellst als du wirklich bist und den eindeutigen Kontext leugnest ist verständlich.
Auch der Vergleich unseres Präsidenten (gewählt in freien, demokratischen Wahlen) zu einem Diktator zeigt deine antidemokratische Polemik sehr deutlich:-)

Die abstreitende ,,Taktik" ist somit lediglich ,,Trollen" :-)
Wenn es sich bei deinem Zitat um einen anderen Achim handelt, wo ist dann der Beleg oder die Relevanz zum Thema?



Deine Argumentation ist äquivalent, zum folgenden Zitat von Radowann:
Zitat:,, Ja ich bekenne mich. Ich bin ein Rassist. Dies hat einen einfachen Grund, da ich meine Frau, nachdem ich sie jahrelang misshandelt habe, sie an einen Mann aus Benin verloren habe. Dieser hat auch im Gegensatz zu mir kein Problem mit der Homosexualität meines Kindes"


Dass du dich hier rassistisch geäußert hast ist sehr einfach nachzuweisen:

,,Als es in Südafrika noch die Apartheid gab, mußte man sich solche Sachen nicht anschauen.

Ist aber überall so im Busch. Kaum sind die Weißen weg, geht es nur noch drunter und drüber.

Deswegen wollen auch soviele Neger nach Europa - die Sehnsucht nach einer strengen Hand ist stärker als die Angst, im Mittelmeer abzusaufen."
http://www.shortnews.de/...


Also gibt es tatsächlich die beiden Möglichkeiten: a) Du bringst sinnlos jemand anderen ins Spiel, der genauso heißt wie unser Präsident und ähnliche Parallelen aufweist zu einem Thema ÜBER unseren Präsidenten. b) Du meinst selbstverständlich unseren Präsidenten und ,,trollst" nur weiter herum durch deine Leugnung.^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
08.02.2014 21:08 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
,,Hä? Du kannst mich ja gerne zitieren, wenn es zum Thema passt. Aber bitte lege mir nicht irgendwelche Sachen in den Mund, die ich nie geschrieben habe."
Welche Sachen meinst du?

Meinst du:,, Ja ich bekenne mich. Ich bin ein Rassist. Dies hat einen einfachen Grund, da ich meine Frau, nachdem ich sie jahrelang misshandelt habe, sie an einen Mann aus Benin verloren habe. Dieser hat auch im Gegensatz zu mir kein Problem mit der Homosexualität meines Kindes"?


,,Und das Palaver a la "in freien demokratischen Wahlen gewählt" kannst Du stecken lassen "
Warum Palaver?
Gauck ist demokratisch gewählt worden oder liegen dir andere Beleg zur Verfügung?
Kommentar ansehen
08.02.2014 21:30 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Aber aber ich habe Radowann zitiert, dass er sich als Rassisten und mieser Frauenschläger outet.
Und diese Aussage ist nichts als die reine Wahrheit, denn ich kenne ihn sehr genau
Also lügst du hier offen und ,,ehrlich" oder bin unfähig zu lesen:-(
Sehr traurig, dass du hier absichtlich versuchst den Wahrheitsgehalt des Zitats zu verunglimpfen.


Hier auch noch was zum Thema Demokratie:
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

Die Links haben genauso wenig mit dem Thema zu tun, wie deine.

1) Nordkorea ist nachweislich keine Demokratie, da dort nachweislich keine Verfassung in Kraft ist, die sich an die unveräußerlichen Menschenrechte gebunden fühlt.
2) Was hat die DDR mit den Wahlen von Gauck der Gegenwart zu tun? Diese Staatsform der DDR existiert nicht mehr. Also sinnloser Bezug von dir.
3) Die Tatsache, dass alle unsere Bundeskanzler der BRD bis auf Merkel bisher entweder zur Zeit des Nationalsozialismus geboren oder während dieser Zeit gelebt haben, macht sie nicht alle automatisch zu Nationalsozialisten und Demokratiefeinden
4) Wo ist nochmals dein Beweis, wir hätten hier keine freien demokratischen Wahlen gehabt?
Nachweis?
Auf dem Demokratieindex steht Deutschland von allen anerkannten souveränen Staaten auf Platz 15. Nordkorea auf dem letzten bzw. 167 Platz.
Insofern hast du hier scheinbar doch mehr demokratische Freiheiten als in Nordkorea:-)

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
08.02.2014 21:59 Uhr von Patreo