08.02.14 13:43 Uhr
 243
 

England: Verdächtiger wollte Beweismaterial aufessen

Ein 28-jähriger Engländer wurde im Mai letzten Jahres wegen Landfriedensbruch verhaftet. Als die Beamten bemerkten, dass er versuchte, etwas herunter zu schlucken, gingen sie von Drogen aus.

Allerdings handelte es sich dabei um ein Stück Papier, auf dem Bankdaten aufgelistet waren. Diese hatte der Mann bei seiner nächtlichen Arbeit als Rezeptionist in einem Hotel gestohlen und an einen Komplizen weiterverkauft.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro, der geständige Mann wurde zu zwölf Monaten Haft auf Bewährung und 150 Sozialstunden verurteilt.