08.02.14 10:51 Uhr
 370
 

Thailand: Österreicher beklaut Landsmann - Abschiebung droht

Im thailändischen Pattaya ist am 5. Februar ein Österreicher verhaftet worden, der einen Landsmann bestohlen hatte. Dieser hatte vom Konto seines Freundes 17 Millionen Baht auf sein eigenes Konto transferiert.

Der 45-Jährige wurde in seinem Hotel verhaftet. Den Diebstahl soll er schon im August 2011 begangen haben. Die Behörden Thailands wurden von der österreichischen Botschaft darüber informiert. Diese machten ihn dann in Pattaya ausfindig.

Dem Mann droht nun die Abschiebung. Diese soll in Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschaft von statten gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Thailand, Abschiebung, Österreicher
Quelle: www.thailand-tip.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?