08.02.14 10:51 Uhr
 370
 

Thailand: Österreicher beklaut Landsmann - Abschiebung droht

Im thailändischen Pattaya ist am 5. Februar ein Österreicher verhaftet worden, der einen Landsmann bestohlen hatte. Dieser hatte vom Konto seines Freundes 17 Millionen Baht auf sein eigenes Konto transferiert.

Der 45-Jährige wurde in seinem Hotel verhaftet. Den Diebstahl soll er schon im August 2011 begangen haben. Die Behörden Thailands wurden von der österreichischen Botschaft darüber informiert. Diese machten ihn dann in Pattaya ausfindig.

Dem Mann droht nun die Abschiebung. Diese soll in Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschaft von statten gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Thailand, Abschiebung, Österreicher
Quelle: www.thailand-tip.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam