07.02.14 20:50 Uhr
 549
 

Afrika: Dschihadisten machen Jagd auf Elefanten

Laut WWF haben Wilderer noch nie zuvor so viele Nashörner und Elefanten getötet, wie im Jahr 2012. Auch Afrikas Terror-Gruppen und die organisierte Kriminalität machen Geschäfte mit dem blutigen Elfenbein.

Der UN-Sicherheitsrat beschäftigt sich inzwischen mit dem Problem der Wilderer in Afrika, denn aus den Gewinnen des Elfenbeinhandels werden auch Terror-Attacken und Bürgerkriege finanziert.

In China werden nach Schätzungen bis zu 1.800 Euro für ein Kilogramm Rohelfenbein bezahlt. Das Nashorn bringt, in Pulverform gemahlen, sogar bis zu 50.000 Euro pro Kilogramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NeueKraft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afrika, Jagd, Elefant, WWF, Nashorn, Elfenbein
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 21:29 Uhr von Rechargeable
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Scheiß China und Japan wieder.
Kommentar ansehen
07.02.2014 23:17 Uhr von AffeMitZeitung
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
China Japan und natürlich alle Terorristen...
Geiler Vergleich.
Die Islamisten sagen das selbe über dich, und wieso jetzt Japen?
Wegen den Walen?
Unser Tiefkühlfisch und Billigfleisch ist für den Hungertod tausender Meschne in Afrika uns Südamerika verantwortlich und du willst Japaner wegbomben weil sie Wale jagen?
Kommentar ansehen
08.02.2014 00:03 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte da gibts Ex und Importverbote die streng überwacht werden.
Vielleicht sollte man die Auflagen und Überwachungen erhöhen.
Kommentar ansehen
08.02.2014 03:11 Uhr von ElChefo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
...wie zynisch.

...damit verhält es sich genauso wie mit dem Drogenhandel in Afghanistan/Pakistan. Erst verdammen sie es, dann nutzen sie es, weil sie keinen anderen Weg finden, sich über Wasser zu halten. Ist halt das jihadistische Modell der Heuschrecke.
Kommentar ansehen
08.02.2014 08:43 Uhr von Sirigis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Silvi: Du hast die Färöer-Inseln und Norwegen vergessen.
Was die News an sich betrifft: große Teile Afrikas erleiden (ja ich habe bewusst dieses Wort gewählt) einen enormen Bevölkerungszuwachs. Der Kontinent selbst (die Wüstengebiete ausgenommen) ist teilweise extrem fruchtbar, und könnte durch vernünftige Landwirtschaft (unter vernünftig verstehe ich, dass man vermeidet, das Land auszubluten) einen großen Teil der Bevölkerung dieses Kontinents ernähren. Misswirtschaft, Korruption, blindwütige Gier, etc. verhindern das allerdings. Und über meine persönlichen Freunde, die Dschihadisten (kotz!) tippe ich jetzt einmal garnix. In einigen Jahren wird man Nashörner und Elefanten nur noch in Zoos sehen können, schöne neue Welt.
Kommentar ansehen
08.02.2014 08:56 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Warum bomben die dieses Pack nicht einfach tot? Mit der derzeit laufenden Strategie bekommt man den Terrorismus augenscheinlich nicht in den Griff. Deshalb sollte man mal andere Seiten aufziehen.
Kommentar ansehen
10.02.2014 11:51 Uhr von knuggels
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die angegebenen Gründe sind falsch. Die Elefantenherde hat die Scharia abgelehnt, die Ungläubigen Feinde Allahs wurden daraufhin hingerichtet.
Kommentar ansehen
24.07.2014 10:20 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pulverisiertem Nashornhorn (gibt es das Wort?) werden alle Möglichen Wirkungen zugeschrieben - die Welt wäre so viel besser ohne Aberglauben. Die selbe Wirkung hätten pulverisierte Zehennägel auch.

//edit: Wenn SN mal aufhören könnte, mir 6 monate alte News anzuzeigen, dann wäre das echt super. Ich mach mich hier zum Affen -_-

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?