07.02.14 19:26 Uhr
 4.560
 

Sotschi: Türkischer Kampfjet vereitelt Flugzeugentführung

Ein türkischer Kampfjet zwang in Istanbul ein Flugzeug zur Landung. Ein Passagier soll eine Flugzeugentführung versucht haben. Der ukrainische Passagier drohte den Piloten, eine Bombe zu zünden, wenn sie nicht den Kurs in Richtung Sotschi ändern würden.

In Sotschi sollen am heutigen Abend die Olympischen Winterspiele eröffnet werden. Das türkische Verkehrsministerium gibt an, dass das Flugzeug sicher auf dem Sabiha Gökcen Flughafen in Istanbul landen konnte. Der Pilot habe den Alarm ausgelöst, als der Mann ins Cockpit gelangen wollte.

Die Maschine startete in Charkiw in der Ukraine. An Bord befanden sich 110 Passagiere, die nach der Landung von Anti-Terror-Einheiten nach Sprengstoff durchsucht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tamerlan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Entführung, Kampfjet, Sotschi, Olympische Winterspiele 2014
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 19:52 Uhr von Tamerlan
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2014 19:52 Uhr von heinzinger
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Ein Mann soll versucht haben, den Piloten zum Kurswechsel auf Sotschi zu zwingen."

Danke Autor. Nach einem Klick auf die Quelle weiß ich nun auch worum es überhaupt geht.
Kommentar ansehen
07.02.2014 20:40 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2014 21:19 Uhr von One of three
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
" an die Spiele von 1939 ..... "

Aha ...
Kommentar ansehen
07.02.2014 21:27 Uhr von ILoveXenuuu
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Feingeist ich würd ja sogar vermuten das Tamerlan unser haberal ist...^^ Oder zumindest verwandt !
Kommentar ansehen
07.02.2014 23:05 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
äh ...... 36 natürlich : )
Kommentar ansehen
08.02.2014 00:27 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Todesstrafe für Flugzeugterroristenentführerumlenker!
Kommentar ansehen
08.02.2014 00:34 Uhr von Serhat1970
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Ich höre hier einige so laut denken:

"Häääää Türkei Kampfjets ? die Haben doch Kampfesel häääää !! Ey alda die sollen sisch nischt in die EU einschleimen. " Schaklineeeeee holste mal mein pieeerrrr bin sauer die Arge bezahlt mein Hartz 18 nicht mehr!

"Türken und Kampfjet´s datt gibbet doch garnischt ey, schakliiiiiine wo pleipt mein pieerr ! Deniz Justin halts maul ey geh pennen.....!
Kommentar ansehen
08.02.2014 00:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wie hat nun der türkische Kampfjet die Flugzeugentführung vereitelt?

"Dem Mann wurde versichert, das Flugzeug befinde sich auf dem Weg nach Sotschi"

Ah, so also....
Kommentar ansehen
08.02.2014 00:53 Uhr von Xerces
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Feingeist:
"Aha, also keine Waffen, kein Sprengstoff, keine Bedrohung - ergo keine Flugzeugentführung, keine türkische Heldentat. Jammerschade..."

Ach so, ein Entführer, der behauptet Sprengstoff zu haben, ist harmlos, wenn er keinen Sprengstoff dabei hat?

Warum schiessen dann deutsche Helden-Polizisten auf einen Mann der gar keine Waffe dabei hatte, mit der Ausrede, das Opfer habe auf den Polizisten gezielt?

Immer wenn ein Thema irgendetwas mit der Türkei zu tun, kommt ihr aus euren Löchern und hetzt.

Manche brauchen das, um ihr schwaches Selbstwertgefühl anzuheben. Dabei sind und bleiben sie Loser.

Dass du auch noch was von Osmanen schwafelst, zeigt eher dass du den deutschen "unsere Ehre heißt Treue"-Zeiten nachtrauerst.

Du Armer.
Kommentar ansehen
08.02.2014 04:44 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was den Inhalt der News gegenüber der Quelle an geht, ist genug diskutiert worden. Und ob der Jet eine Entführung verhindert hat, ebenso. Mir gibt es nur u denken, warum man solche Veranstaltungen in solch krisengeschüttelten Gebiete und Staaten gibt. Es ist nicht im Sinne des olympischen Gedanken, dass solche Spiele von 100.000 Sicherheitsleuten, wie in der Quelle berichtet wird, die Sportler, Funktionäre und Besucher vor Aggressoren und Terroristen beschützt werden müssen.c
Kommentar ansehen
08.02.2014 12:47 Uhr von Xerces
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall:

"Ja und Serhat deine Landsmänner werden schon auch noch was anderes als Kampfesel haben, schließlich müssen wir sie ja in der Nato (dank den Amis) ertragen."

Geschichte ist nicht so ein Ding oder? Deutschland ist nach der Türkei in die NATO eingetragen. Also ertragen eher die Türken Deutschland als andersrum. Und solltest du was vom Kalten Krieg gehört haben, so sollte dir klar sein, dass gerade die BRD wg. der DDR die größte Belastung in der NATO darstellte.

"Wenn es aber um die Luftraumverteidigung Richtung Syrien geht, kommt wieder "mimimi" und die Niederländer und die Deutschen sollen den Kopf hinhalten..."

Die Deutschen halten nirgends den Kopf hin. Wo waren die Deutschen im Korea-Krieg? Was machen Deutsche in Afghanistan außer im Lager rumzusitzen? In der Türkei haben sie eine Station weit weg von der Grenze zu Syrien aufgebaut und sich beklagen, dass sie keine 5-Sterne-Service haben.

Nein. In der NATO sind eher die Deutschen das Problem, die nicht einmal in der Lage sind, eine Drohne zu basteln, die auch fliegen darf.

Aber Fakten interessieren dich ja nicht. Dir geht es nur darum, mal wieder auf der Türkei rumzuhacken.
Kommentar ansehen
08.02.2014 17:55 Uhr von Xerces
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@SerienEinzel:
"Doch schon, widerspricht sich "vor Deutschland in der Nato" und "wir müssen die Türkei ertragen" etwa?"

Warum sollte man einem Bündnis beitreten, deren Mitglieder man nicht mag?

"Wir müssen auch Achmadinespinners Reden in der UN ertragen auch wenn Deutschland 30 Jahre nach dem Iran der UN beigetreten ist."

Ja klar. Ein Verteidigungsbündnis, das eine Werkgemeinschaft schützen soll, ist ja auch super mit einer Vereinigung vergleichbar, das die Zielsetzung hat, möglichst alle Beteiligten zu vertreten.

"Die BRD sollte unbedingt in das westliche Verteidigungsbündnis eingebunden werden (das wurde von den Amis und auch Adenauer forciert - im Nachhinein die richtige Entscheidung), weil die Gefahr bestand, dass die Russen einfach in eine neutrale BRD einmarschieren würden...damit wären sie in Westeuropa gewesen."

Haha. Neutrales Deutschland? Ist ja witzig. Deutschland war nach dem 2. WK in keiner Weise neutral.

"Was hat Churchill nach dem Treffen mit Stalin auf der Potsdamer-Konferenz gesagt?
"Wir haben das falsche Schwein geschlachtet! Wir müssen die Deutschen wieder bewaffnen"
Geschichte ist nicht so dein Ding oder? xD "

Wow. Jetzt hast du es mir aber gegeben. Dieses Zitat belegt doch eher, dass Westdeutschland nicht als neutral angesehen wurde.

"Koreakrieg: 50-53 Gründung der Bundeswehr 1955
merkste selber oder? Geschichte und so ^^"

Ja. Dass die Deutschen sich mal wieder gedrückt haben.

"Die Türkei ist doch nur in der Nato weil sie ein super Flugzeugträger für den nahen und mittleren Osten ist, sowie Raketenabschussstation gegen Russlands Schwarzmeerflotte."

Aha. Die Türkei selbst hat also nichts zu melden. Du bist ein echter Experte.

"Und nein Deutschland ist seit dem Ende des Kalten Krieges kein Problem mehr für die Nato, dass es nicht gerade durch Aktivität glänzen stimmt auch (was ich mehr gut als schlecht finde), denn bisher waren alle Nato-Kriege ein ziemliches Desaster... Kosovo, Afghanistan, Libyen."

Deutschland hat in der NATO keine Mehrwert. Die gesamte EU wird von den Amerikanern als nutzloser Haufen betrachtet. Die Deutschen in der NATO sind vor allem Bedenkenträger.

"Bullshit deutsche Soldaten halten den Kopf hin, damit sich ein Ar***loch wie Karzai bereichern kann und Gutmenschen Brunnen bohren. Wenn sie dann mal eine Truppe Taliban wegbomben, dann müssen sie den deutschen Staatsanwalt fürchten... erbärmlich."

Der feige Oberst hat unter Angabe falscher Informationen Kinder bombardieren lassen. Dass du hier von Taliban sprichst, zeigt einmal mehr, welch Geistes Kind du bist. Man sollte dir mal die zerfetzten Körper der Opfer zeigen. So wie man ein paar Deutschen die Leichen in den KZs der Nachbarschaft gezeigt hatte, von denen sie angeblich nichts wussten.

"Und in deiner tollen Türkei versucht der Erdolf seit 2 Jahren ein Nato-Bündnisfall zu provozieren... genau deshalb stehen da auch die Patriots."

Ja, klar. Syrien und Assad ist ja auch als Schweiz des Nahen Ostens bekannt. Dass du Super-Merkel Assad auch verurteilt, hast du wohl noch nicht bemerken können.

Und wer ist Erdolf? Soll wohl eine Wortschöpfung aus dem Namen Adolf und Erdogan sein. Wobei Adolf ja der Name des deutschen Führers war. Es waren leider Deutsche, die ihn zum Gröfaz ernannt haben, ihm bis zur totalen Zerstörung ihrer Heimat gefolgt sind.
Sorry, aber Adolf gehört den Deutschen. Da helfen euch die ganzen Wortspielereien nicht.

"Jedes Mal, wenn mir ein Deutscher vorgestellt wird, huscht für eine Sekunde Adolf Hitler vorbei." Woody Allen

Recht hat er.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?