07.02.14 16:37 Uhr
 280
 

Darmstadt: Offenbar gibt es ab dem Herbst eine Umweltzone in der Innenstadt

Am Donnerstag hat die Darmstädter Stadtverordnetenversammlung den Beschluss verabschiedet, das für die Innenstadt eine Umweltzone eingeführt wird.

Das Land muss nun darüber entscheiden. Vorher muss noch ein Gutachten, welches über den Nutzen dieser Maßnahme erstellt wurde, analysieren.

"Die Auswertung des Gutachtens ist für Ende diesen Monats vorgesehen", teilte Umweltministeriumssprecher Mischa Brüssel de Laskay mit. Die Stickstoffdioxidbelastung in Darmstadt übersteigt schon jahrelang den Grenzwert. Auch die Feinstaubbelastung ist oft kritisch.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Herbst, Darmstadt, Innenstadt, Umweltzone
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 16:38 Uhr von Rechargeable
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Super.

Immer mehr Städte merken, das man damit Geld abzocken kann.
Kommentar ansehen
07.02.2014 18:36 Uhr von Rekommandeur
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Haben wir nicht erst letztens gelesen, das viele Städte die Umweltzonen wieder abschaffen wollen, weil kein erkennbarer Sinn dahinter steht?

Ich glaube die Duisbürger Politiker sind immer ein paar Jahre hinten dran.
So wie damals bei der Loveparade auch erst im Nachhinein alle Fehler zugegeben wurden.

[ nachträglich editiert von Rekommandeur ]
Kommentar ansehen
07.02.2014 23:52 Uhr von d1pe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Quatsch? Die Stickstoffdioxidbelastung wird dadurch nicht geringer. Die sollten einfach mal für eine Stunde jemanden an der Straße aufstellen um zu sehen, dass fast alle Autos entweder schon eine grüne Plakette haben oder die Anforderungen an eine grüne Plakette erfüllen.

In Städten mit "Umweltzonen" haben etwa 90% aller Autos eine grüne Plakette. Tendenz steigend. Die alten Abgasschleudern verschwinden mit der Zeit von selbst von der Straße, sodass in absehbarer Zeit fast alle Autos die Anforderungen an die grüne Plakette erfüllen, was die Umweltzonen im Umkehrschluss überflüssig macht. Oldtimer sind ja schon heute von der Plakette befreit, weshalb die später auch nicht ins Gewicht fallen werden.
Ergo: Es geht nur ums Geld für den schicken grünen Aufkleber.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?