07.02.14 12:33 Uhr
 307
 

Köln: Jugendliche randalieren in der S-Bahn - Berufsverkehr war unterbrochen

Am Morgen des heutigen Freitag hatten drei Jugendliche in der S-Bahn-Linie 16 randaliert. Sie warfen mit Flaschen in der S-Bahn.

Der Fahrer alarmierte die Polizei. Derweilen mussten die anderen S-Bahn-Linien 18 und 16 umgeleitet werden. Das führte zu erheblichen Verzögerungen im Berufsverkehr.

Die Polizei beendete das Treiben der Jugendlichen. Nach 30 Minuten ging alles wieder seinen gewohnten Gang. Einer der Randalierer kam in eine Klinik. Er hatte offenbar Drogen konsumiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Jugendliche, S-Bahn, Randalierer, Berufsverkehr
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 14:11 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso schreiben immer Leute, die nicht aus der Gegend sind die News? Das sind keine S-Bahnen! Es sind Straßenbahnen und das S in S-Bahn steht nicht für Straße! S-Bahnen fahren auch in Köln, sehen ganz anders aus und haben ein komplett eigenes Schienennetz und anderen Betreiber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?