07.02.14 12:33 Uhr
 312
 

Köln: Jugendliche randalieren in der S-Bahn - Berufsverkehr war unterbrochen

Am Morgen des heutigen Freitag hatten drei Jugendliche in der S-Bahn-Linie 16 randaliert. Sie warfen mit Flaschen in der S-Bahn.

Der Fahrer alarmierte die Polizei. Derweilen mussten die anderen S-Bahn-Linien 18 und 16 umgeleitet werden. Das führte zu erheblichen Verzögerungen im Berufsverkehr.

Die Polizei beendete das Treiben der Jugendlichen. Nach 30 Minuten ging alles wieder seinen gewohnten Gang. Einer der Randalierer kam in eine Klinik. Er hatte offenbar Drogen konsumiert.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Jugendliche, S-Bahn, Randalierer, Berufsverkehr
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 14:11 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso schreiben immer Leute, die nicht aus der Gegend sind die News? Das sind keine S-Bahnen! Es sind Straßenbahnen und das S in S-Bahn steht nicht für Straße! S-Bahnen fahren auch in Köln, sehen ganz anders aus und haben ein komplett eigenes Schienennetz und anderen Betreiber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?