07.02.14 12:12 Uhr
 157
 

Google-Statement: Olympia-Doodle in Regenbogenfarben

Zum Start der Olympischen Spiele in Sotschi hat Google eines seiner berühmten Doodles eingerichtet.

Dies zeigt zu den üblichen Firmenfarben Googles noch weitere, so dass ein Regenbogen mit all den Wintersportarten zu sehen ist.

Dies ist Googles Statement gegen die Homosexuellendiskriminierung in Russland, unter dem Doodle findet sich ein Auszug aus der olympischen Charta: "Die Ausübung von Sport ist ein Menschenrecht."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Google, Homosexualität, Doodle, Olympische Winterspiele, Statement
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
Australien nominiert erstmals einen Aborigine für Olympische Winterspiele
Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang/Südkorea: Neue Wettbewerbe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 12:28 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hihi ...... :D
Kommentar ansehen
08.02.2014 14:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubt jemand, dass Putin diese "Statements" interessieren? Ein Statement wäre gewesen, die Schwulenfeindlichkeit und Sklaventreiberei in Sachen Arbeiter für Olympia damit abzustrafen, dass man als Athlet zu Hause bleibt. Aber dazu hatte nicht einer den Arsch in der Hose.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
Australien nominiert erstmals einen Aborigine für Olympische Winterspiele
Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang/Südkorea: Neue Wettbewerbe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?