07.02.14 10:46 Uhr
 706
 

USA: Polizist verhaftet Feuerwehrmann während Unfallrettung

In den USA wird eine ungewöhnliche Aktion eines Polizisten derzeit heftig diskutiert. Der Polizist nahm einen Feuerwehrwehrmann direkt bei einem Unfallort in Haft, bei dem dieser Hilfe leistete.

Das Einsatzfahrzeug des Feuerwehrmannes blockierte nach Angaben des Polizisten eine zweite Fahrspur. Der im Einsatz befindliche Feuerwehrmann wollte auch nach Aufforderung der Polizei die Fahrspur nicht räumen.

Daraufhin wurde der Feuerwehrmann in Handschellen abgeführt und musste eine halbe Stunde im Polizeiwagen verharren, ehe er freigelassen wurde. Nach Medienangaben gäbe es in den USA oft Zwistigkeiten über die Befehlshoheit bei Notfalleinsätzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizist, Einsatz, Verhaftung, Feuerwehrmann
Quelle: www.lawblog.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 10:52 Uhr von brycer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der Polizist hat also den Feuerwehrmann in der Ausübung seines Dienstes behindert?
So ähnlich wie die Einsatzkräfte der Polizei machen auch Norärzte und Feuerwehr nicht viel Federlesen um die Wahl ihrer Parkplätze, wenn am Einsatzort Eile gefragt ist.
Und ob Eile angesagt ist, das können wohl Rettungskräfte besser beurteilen als irgendwelche Hilfspoliziste, die sich profilieren wollen. ;-P
Kommentar ansehen
07.02.2014 10:57 Uhr von blabla.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2014 11:12 Uhr von syndikatM
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
bei der feuerwehr und im rettungsdienst gibt es eben auch viel schwarze schafe, die meinen sie müssten sich vor der polizei aufspielen, weil eben ein notfall war, der allerdings schon längst wieder abgeklungen ist. nur um einfach mal der polizei befehle zu geben, evtl weil sie sich dabei cool vorkommen, da es ansonsten andersherum ist? wie es bei dieser situation genau war, kann keiner von uns wissen, aber wieso sollte der polizist grundlos beim retten die einsatzkräfte behindern?
wobei es natürlich auch bei der polizei einige schware schafe gibt.
Kommentar ansehen
07.02.2014 11:44 Uhr von Delios
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zumindest froh, dass in den ganzen Jahren wo wir bei Einsätzen die Polizei dabei hatten, nie Probleme auftraten.
Ganz im Gegenteil...
Immerhin ist man jeweils auf die Hilfe des Anderen angewiesen.

Das System mit der Ausrückeordnung usw. funktioniert in den USA bei der Feuerwehr sowieso anders.
Zum Einen kann mir hier kein Polizist Anweisungen geben an der Einsatzstelle. Und zum Andern wäre der Fahrer des Löschfahrzeugs auch nicht der richtige Ansprechpartner für die Polizei, sondern der Einsatzleiter der ja dem Fahrer auch seinen Aufstellungsort sagt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?