07.02.14 10:40 Uhr
 317
 

England: Mann forderte Schädlingsbekämpfungstrupp wegen einem Frosch an

Der Gemeinderat der englischen Stadt Crawley erhielt eine ungewöhnliche Anfrage: Ein Mann forderte einen Schädlingsbekämpfungstrupp an.

Der Grund für seine Anfrage war ein Frosch - das Tier hätte sich an der Unterseite der Treppe in seinem Wohnblock breitgemacht und wolle nicht verschwinden.

Ein Sprecher teilte ihm mit, dass der Frosch höchstwahrscheinlich von allein wieder verschwinden würde, aber der Mann blieb unnachgiebig, er fühle sich durch das Tier belästigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, England, Forderung, Frosch, Schädlingsbekämpfung
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 10:47 Uhr von brycer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist ein Frosch ein Schädling?
Egentlich sollte der Mann froh sein, denn der Frosch frisst wohl die eine oder andere Fliege, Mücke und ähnliches Getier weg.
;-)
Kommentar ansehen
07.02.2014 14:12 Uhr von S8472
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wegen eines Frosches.
Kommentar ansehen
07.02.2014 17:14 Uhr von heinzinger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich nur von einem Frosch belästigt fühlen? Der wird ja wohl kaum den ganzen Tag quacken. Und wenn doch, setzt man ihn halt in einen Teich in der Nähe und gut ist.

Aber passt schon... Großbritannien^^

[ nachträglich editiert von heinzinger ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?