07.02.14 10:40 Uhr
 321
 

England: Mann forderte Schädlingsbekämpfungstrupp wegen einem Frosch an

Der Gemeinderat der englischen Stadt Crawley erhielt eine ungewöhnliche Anfrage: Ein Mann forderte einen Schädlingsbekämpfungstrupp an.

Der Grund für seine Anfrage war ein Frosch - das Tier hätte sich an der Unterseite der Treppe in seinem Wohnblock breitgemacht und wolle nicht verschwinden.

Ein Sprecher teilte ihm mit, dass der Frosch höchstwahrscheinlich von allein wieder verschwinden würde, aber der Mann blieb unnachgiebig, er fühle sich durch das Tier belästigt.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, England, Forderung, Frosch, Schädlingsbekämpfung
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 10:47 Uhr von brycer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist ein Frosch ein Schädling?
Egentlich sollte der Mann froh sein, denn der Frosch frisst wohl die eine oder andere Fliege, Mücke und ähnliches Getier weg.
;-)
Kommentar ansehen
07.02.2014 14:12 Uhr von S8472
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wegen eines Frosches.
Kommentar ansehen
07.02.2014 17:14 Uhr von heinzinger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich nur von einem Frosch belästigt fühlen? Der wird ja wohl kaum den ganzen Tag quacken. Und wenn doch, setzt man ihn halt in einen Teich in der Nähe und gut ist.

Aber passt schon... Großbritannien^^

[ nachträglich editiert von heinzinger ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?