07.02.14 10:31 Uhr
 104
 

Yandex: Russische Suchmaschine erhält Sitz in Berlin

Damit der Kartendienst von Yandex weiterentwickelt werden kann, hat der Suchmaschinenbetreiber einen Sitz in Berlin eröffnet.

Hierfür werden Designer und Programmierer gesucht. Die Wahl auf den Standort Berlin fiel anscheinend aufgrund der günstigen Bedingungen, da hier ebenfalls ziemlich viele Jungunternehmen angesiedelt sind.

Zudem verfüge Deutschland über eine hohe Anzahl von qualifizierten Fachkräften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Suchmaschine, Standort, Yandex
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 10:59 Uhr von Darkness2013
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zudem verfüge Deutschland über eine hohe Anzahl von qualifizierten Fachkräften.

Wenn die Firm wegen Einbruchs und Diebstahl pleite gehen will soll sie ruhig unsere Fachkräfte nutzen in Berlin gibt es ja viele davon, mal sehen ob eine Russiche Firma sich auch Kulturel Berreichern lässt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?