07.02.14 09:57 Uhr
 241
 

ADAC-Skandal: "Lieblingsauto der Deutschen" - Beim Ranking wurde doch betrogen

Die Negativschlagzeilen um den ADAC reißen einfach nicht ab. Angefangen hatte es mit der Wahl zum "Lieblingsauto der Deutschen". Hier hatte der ADAC schließlich zugegeben, die Teilnehmerzahlen frisiert zu haben.

Doch jetzt kommt heraus: Es wurde auch beim Ranking betrogen. Das hatte der Autoklub immer dementiert. Laut der "Süddeutschen Zeitung" wurde der 5er von BMW unter die besten fünf gemogelt.

Dort war er zunächst nämlich nicht. Rausgeflogen ist dafür der Tiguan von VW. Der hatte es nämlich nicht unter die besten fünf geschafft. Damit waren am Ende mit VW (mit dem Golf), BMW und Mercedes die drei größten Autohersteller Deutschlands wunschgemäß unter den besten fünf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Betrug, ADAC, Ranking
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 10:38 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ROFL.
Gerade eben lese ich, dass die Autobauer alle Preise zurückgeben wollen, wenn sich dies bewahrheitet.
Wen wollen die eigentlich für dumm verkaufen?
Der ADAC hat die Manipulation bestimmt nicht aus Jux und Dollerei vorgenommen. Der eine oder andere Autobauer dürfte geschmiert haben, wie ich das aus anderen Branchen auch kenne, wenns um Testsieger geht.
Nun stellen sich die Autobauer als Opfer hin und geben ihre Preise ab, die nun so oder so keine Rolle mehr spielen, weil sie ja nur zum Zeitpunkt der Verleihung wirkten wo, die Konsumenten sich eben nach Testsiegern umgeschaut haben. Nach alten Testsiegern guckt doch jetzt keiner mehr, also warum dann noch die Preise behalten?
Kommentar ansehen
07.02.2014 11:16 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als VW würde ich den ADAC verklagen. Nicht nur der Betrug sondern auch die Rufschädigung die damit einhergeht ist echt unter aller Sau.

In den letzten Jahren hat zu 99% immer ein BMW oder Mercedes gewonnen .. hallo ? Beim LIEBLINGSauto der Deutschen ein Auto das sich kaum einer leisten kann ? Dafür Autos von VW, Opel, Ford wenn überhaupt mal in den Top 3 ?

Wer soll das denn glauben ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?