07.02.14 09:35 Uhr
 602
 

Hagen: Prostituierte plünderte Konto eines leichtgläubigen Freiers

Ein 65-jähriger Mann hatte am vergangenen Montag in Hagen ein Bordell besucht. Da er aber kein Bargeld dabei hatte, gab er der Dame seines Herzens die EC-Karte und die PIN-Nummer. Mit der Frau machte er aus, dass sie 100 Euro vom Konto des Mannes abheben könne.

Die Frau räumte aber das komplette Konto des Seniors leer, während dieser im Bordell wartete.

Später ging der Mann nach Hause und dachte nicht mehr an die EC-Karte. Erst am darauffolgenden Mittwoch merkte der Senior, dass die Dame 3.000 Euro von seinem Konto abgeholt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Betrug, Prostituierte, Hagen, Freier, EC-Karte
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2014 09:35 Uhr von angelina2011
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dummheit muss bestraft werden. Beim Lesen dieser Nachricht musste ich erstmal herzhaft lachen. Das war ein teureres Schäferstündchen.
Kommentar ansehen
07.02.2014 09:40 Uhr von TheRealDude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es riecht nach Pipi im Taka Tuka Land
Kommentar ansehen
07.02.2014 09:49 Uhr von Leimy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas würde ich als Richter nichtmal als Diebstahl anerkennen. Der hat ihr ja mit der Übergabe der PIN quasi eine mündliche Erlaubnis zum Geldabheben gegeben. Leute gibts...
Kommentar ansehen
07.02.2014 10:31 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Geld in den Puff gehen? Das ist schon cool irgendwie.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?