06.02.14 19:42 Uhr
 1.216
 

Studie: Liberale und Atheisten angeblich intelligenter als Konservative und Gläubige

Satoshi Kanazawa, ein Psychologe der London School of Economics, hat in einem Fachmagazin seine These mit dem Namen "Warum Liberale und Atheisten intelligenter sind" veröffentlicht. Dies hat "taz.de"-Autor Matthias Lohre dazu verleitet, in seiner Kolumne zu hinterfragen, ob diese These auch durch andere Forschungsarbeiten belegbar sei.

So kommt eine Langzeitstudie aus den USA zu demselben Ergebnis. Aus dieser geht hervor, dass bei Menschen, die sich als "sehr konservativ" oder "sehr religiös" bezeichneten, ein deutlich niedrigerer IQ nachgewiesen wurde als bei denjenigen, die sich als "überhaupt nicht religiös" oder als "sehr progressiv" betitelten.

Kanazawa behauptet, dass nicht-intelligente Menschen deswegen gläubig wären, weil sie sich schlechte Erfahrungen nicht anders erklären könnten als mit der strafenden Hand Gottes. Dagegen wären intelligentere Menschen dazu in der Lage, sich auch um andere Menschen zu kümmern als nur um ihre eigenen Probleme, ein Beispiel wäre der Sozialstaat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Studie, Gesellschaft, Intelligenz, Liberale, Gläubige, Konservative, Atheist
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 19:52 Uhr von Azureon
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Bestehen da echt noch Zweifel?
Kommentar ansehen
06.02.2014 19:59 Uhr von TimC1980
 
+9 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2014 20:51 Uhr von syndikatM
 
+6 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2014 20:51 Uhr von WalterWhite
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Wie intelligent religöse Menschen sind sieht man in Saudi-Arabien: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:11 Uhr von WalterWhite
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Was ist bitte daran intelligent, die Erde überzubevölkern bis alle Menschen um das mangelnde Essen kämpfen müssen? Und "bumsen" kann jeder, dafür braucht es keine Intelligenz
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:19 Uhr von Götterspötter
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Nunja ..... also pauschalisieren würde ich es nicht :)

aber alleine die Tatsache das man nicht an einen "Gott" glaubt ... gibt bestimmt ein paar Logic- IQ-Bonuspunkte :)

und auch wer in der Lage ist die Menschen nicht nach Religion und Herkunftsland zu qualifizieren ..... kann "besser nachdenken" als das Konservativ-Eingeschränke können !

Also bei gleichem "IQ-Start-Voraussetzungen" würde ich mal sagen ..... haben tolernante Atheisten und Liberale die Nase vorn. :)
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:22 Uhr von Götterspötter
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@syndikatM .......:D

Du nennst das "erfolgreicher" ....

Ich denke eher das die schon bei der "Verhütung" versagen :D ... und nicht mal die Bildergeschichte auf der Condom-Inlay-Packung kapieren :D

Sex hat ja nix mit IQ zu tun ...... und man sagt ja nicht umsonst ... "Dumm fickt gut" *lach
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:32 Uhr von syndikatM
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:37 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:56 Uhr von Phyra
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
naja, der aritkel klignt vom ausdruck her etwas verdreht, man ist nicht dumm weil man religioesoder konservativ ist, sondern man ist religioes oder konservativ, weil man dumm ist. Jedenfalls ein sehr großer teil der betroffenen.
Kommentar ansehen
06.02.2014 22:04 Uhr von bomise
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Phyra du bist doch auch betroffen...wa?
Kommentar ansehen
06.02.2014 22:05 Uhr von Gribbel
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine Überraschung! *lach*

Können wir religiöse Menschen nun bitte von Entscheidungen ausschließen? Man stelle sich den möglichen Fortschritt vor. Aber das bleibt wohl eine Utopie, da minder intelligente immernoch die Mehrheit bilden...

[ nachträglich editiert von Gribbel ]
Kommentar ansehen
06.02.2014 22:34 Uhr von Knutscher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erkenntnis ist nicht neu

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
06.02.2014 23:02 Uhr von einerwirdswissen
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Gribbel Dies erklärt dann also warum so viele "Schwarz" wählen.(ich weiss nicht mal ob das als Ironie zu verstehen sein kann) grübel,grübel
Kommentar ansehen
07.02.2014 00:02 Uhr von Near
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh. War also doch nicht nur so ein Gefühl von mir...
Kommentar ansehen
07.02.2014 00:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, das Ergebnis ist ja eher, dass weniger intelligente Menschen häufiger gläubig sind.
Das bedeutet ja nicht, dass jeder Gläubige dumm ist und jeder Atheist intelligent.
Und die Studie gibt dem ja auch recht.

Außerdem denke ich schon, dass sehr religiöse Menschen viele Dinge auch weniger hinterfragen und es öfter mal auf "gottgegeben" beruhen lassen. Und daher sicher auch weniger Wissen ansammeln.


@syndikatM:
"aber fakt ist - die bumsen erfolgreicher als atheisten und liberale."

Du kennst also den Spruch "Dumm fickt gut."?
Wäre damit also auch bewiesen.... ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2014 01:04 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dass über den Artikel in der Quelle ein ganzer Kübel Zynismus ausgegossen wurde, habt ihr aber bemerkt?!

"Dumm fickt gut"
Dumm fickt vor allen Dingen erst mal viel (und oft)...

@ hofn4rr
"Vodooheiden" waren wohl eher nicht dabei, wobei die wahrscheinlich besser abgeschnitten hätten als die andere von dir genannte Gruppe.
Kommentar ansehen
07.02.2014 02:59 Uhr von xarxes
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Krass was hier einige Leute für einen Blödsinn abgeben.

An die Gläubigen, die hier einiges an geistigen Bullshit von sich gegeben haben:
Durch Religion vermehren sich Leute auch nicht schneller oder langsamer als ohne. In vielen armen Ländern haben die Leute viele Kinder, da diese entweder kein Geld für Verhütungsmittel haben oder aber diese Kinder benötigen. Die haben dort keine Rentenkassen, Ersparnisse oder Altersheime.
Es ist wohl wahr, dass sich Leute mit einem niederen IQ mehr vermehren, als andere, aber das liegt doch nicht an der Religion. Diese Leute sind zu bescheuert richtig zu verhüten oder lassen sich von ihrem Trieb zu stark leiten, so dass der gesunde Menschenverstand aussetzt.
In Deutschland muss heute NIEMAND Schwanger werden, wenn er nicht möchte. Pille, Kondom, Spirale, Pflaster und und und, da reicht vorher rausziehen eben nicht.

@syndikatM
Bevor ich auch nur einen, schmarotzenden(!) Araber oder sonstigen Moslem "Platz" mache, jage ich meine ganze Gegend mit hochgiftigem Zeug oder lieber noch angereichertes Uran hoch.
Und die müssen nicht verhüten, da die HIV Ansteckungsrate bei 0,01% liegt?
Glaubst du wirklich die junge Generation in Deutschland hat wirklich Angst vor HIV? Dann würden die nicht nur mit Pille so durch die Gegend bumsen.
Aber ein Grund für die hohe Geburtenrate in muslimischen Ländern könnte auch wohl die allgemeine Abneigung gegen Verhütungsmittel sein oder das dort auch viele glauben, dass Verhütungsmittel gegen das islamische Gesetz seien.
Dabei ist eine zeitbegrenzte Familien Planung durch Ovulationshemmung und Befruchtungsverhütung auch dort erlaubt.

[ nachträglich editiert von xarxes ]
Kommentar ansehen
07.02.2014 07:16 Uhr von AltesAtheisterl
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2014 07:26 Uhr von AltesAtheisterl
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2014 09:31 Uhr von London014
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bestes Beispiel, Prof. Lennox http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.02.2014 10:12 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Liberale und Atheisten"

Das Ergebnis dieser Studie ist doch selbst erklärend und hätte eigentlich keiner Studie bedurft.
Kommentar ansehen
07.02.2014 11:29 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Binsenweisheiten, schliesslich stehts schon in deren Wichsvorlage geschrieben:

"Selig sind die geistig Armen..."

:-D
Kommentar ansehen
07.02.2014 11:32 Uhr von GroundHound
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gläubige Menschen argumentieren vor allem dann dumm, wenn es um ihren Glauben geht. Da fallen sie weit unter ihr eigentliches intellektuelles Niveau.
Das dümmste Argument ist dann gerade gut genug. Hauptsache, es ist ein Argument für ihre Religion.

Beispiel: "Man kann nicht beweisen, dass es einen Gott gibt, man kann aber nicht das Gegenteil beweisen, also ist die Wahrscheinlichkeit für einen Gott 50%" habe ich auch schon von Akademikern gehört.
Wie absurd die Aussage ist, merkt man, wenn man "Gott" durch "die Zahnfee" ersetzt.
Nur, weil es für den Ausgang eines Ereignisses 2 Möglichkeiten gibt, heißt das doch nicht, dass beide Möglichkeiten gleich wahrscheinlich sind. Es sind eben die beiden Wahrscheinlichkeiten, die man Anhand der vorhandenen Fakten heraus finden muss.
Kommentar ansehen
07.02.2014 12:25 Uhr von Knopperz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@syndikatM (Seite 1)
> es ist nicht intelligent auszusterben. je weniger religion, desto niedriger die geburtenrate,
> desto höher die demographische zeitbombe.

Was ist das bitte für ein Schwachsinn?
Es ist auch nicht intelligent sich unbegrenzt zu vermehren wie ein Krebsgeschwür. Wenn man sich den Planeten mal als leeres Glas vorstellt, und das Glas langsam mit Wasser (Menschen) befüllt...ist das Glas irgendwann voll.
Eine gesunde Bevölkerung für unseren Planeten liegt bei 5 Milliarden Menschen. Aktuell sind wir bei 7,2 Milliarden. Und im Jahr 2075 sind wir bei 9,2 Milliarden. Spätestens dann ist der Nullwachstumspunkt erreicht (Zero Point Growth) und die Urbanisierung wird voll zuschlagen. Dann wird die Bevölkerungsanzahl schlagartig zurück gehen. Immer weniger Kinder...immer mehr alte Menschen.

Die wahrlich "intelligenten" Menschen sind übrings Agnosiker ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?