06.02.14 14:10 Uhr
 689
 

Massachusetts: Empörung über lebensechte Statue von halbnacktem Schlafwandler

An einem US-College in Massachusetts sorgt derzeit ein Kunstwerk für mächtigen Ärger.

Der Künstler Tony Matelli hatte eine lebensechte Statue aufgestellt, die einen Schlafwandler in Unterhose zeigt.

Studentinnen sind nun über das Werk empört und starteten eine Online-Petition dagegen: "Zwar mag es für manche humorvoll erscheinen oder zum Nachdenken anregen, aber der Schlafwandler verursacht schon jetzt vielen College-Studentinnen unnötigen Stress."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Empörung, Statue, College, Schlafwandler, Massachusetts
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
Nach 40 Jahren wiedergefunden: Alice Cooper verschusselte Andy-Warhol-Gemälde
Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 14:34 Uhr von ted1405
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
*lol*
Ich find´s genial!

Und allein schon die Qualität der Statue und wie lebensecht sie wirkt sagt für mich: das ist mal echte Kunst!
Kommentar ansehen
06.02.2014 17:00 Uhr von olli58
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Studentinnen sind doch nur empört weil der noch ne Unnerbüx anhat . Oder weil die sich ärgern dass das nur ne Statue is. Dieser flotte Jüngling. : ))
Kommentar ansehen
06.02.2014 19:51 Uhr von Azureon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man... immer dieser Gruppenzwang. Okay, bin ich halt auch empört.... *handheb*
Kommentar ansehen
06.02.2014 21:42 Uhr von moloche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da tun sich wieder die scheiss Feministinnen zusammen. Aber selber als Femen nackt herumlaufen oder wie halbe Nutten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?