06.02.14 13:41 Uhr
 409
 

Eklat im Wulff-Prozess: Richter droht mit Aussetzen des Verfahrens

Beim Korruptionsprozess gegen den zurückgetretenen ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff ist es zu einem Eklat gekommen.

Der Richter Frank Rosenow hatte gedroht, das Verfahren auszusetzen, nachdem er mutmaßte, die Anklage habe Beweismittel bewusst nicht vorgelegt.

"Ich möchte genau wissen, was bei der Staatsanwaltschaft noch vorhanden ist", so Rosenow und fügte hinzu: "Notfalls werde ich das Verfahren aussetzen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Richter, Christian Wulff, Eklat
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 15:54 Uhr von Hugger58
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bei all deinen Kommentaren drängt sich der Eindruck auf, das du nicht weisst was du denkst bevor du liest was du geschrieben hast.
Kommentar ansehen
06.02.2014 19:17 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Lachnummer, von Vorne bis Hinten!
Kommentar ansehen
07.02.2014 09:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze Verfahren ist lächerlich und nicht notwendig.
Wulff´s Verfehlungen sind nach meiner Meinung im moralischen Bereich zu suchen - aber nicht im juristischen. Wulff wollte einfach mehr sein, als er war. Und der Hauskredit über seinen Kumpel, der Anruf bei der Bild usw. sind Dinge die einfach nicht zu einem Bundespräsidenten passen.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?