06.02.14 11:58 Uhr
 194
 

USA: 2013 gab es 87 Fehlurteile im Justizwesen

2013 gab es im Justizwesen etliche Fehlurteile. Bei mindestens 87 Personen musste die Verurteilung später wieder aufgehoben und der Verurteilte freigesprochen werden.

Damit wurde 2013 die Zahl der Fehlurteile von 2009 sogar deutlich überstiegen, berichtet Wissenschaftler Samuel Gross, der mit einer Gruppe von Forschern, die Zahl der Fehlurteile studierte.

17 Prozent der Verurteilten hatten im Verfahren auf schuldig plädiert. Der Grund war wohl die Hoffnung auf ein mildes Urteil. 38 Prozent der betroffenen Personen wären von Zeugen falsch identifiziert worden. Bei 48 Prozent der Fehlurteile war von Verfahrensfehlern die Rede.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Fehler, Verfahren
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 12:04 Uhr von brycer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gab mit Sicherheit mehr Fehlurteile in den USA - es wurden halt ´nur´ 87 aufgedeckt. Damit ist doch noch lange nichts darüber gesagt wie hoch die Dunkelziffer ist, die keiner kennt, weil viele Urteile erst gar nicht überprüft wurden.
Kommentar ansehen
07.02.2014 05:21 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi

Und wie hoch ist die Zahl seit Einführung bzw. Anwendung von DNA-Beweisen? Richtig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?