06.02.14 10:10 Uhr
 339
 

Übergewicht macht Kindern schwer zu schaffen

Für übergewichtige Kinder ist ihre Leibesfülle meist ein großes Problem. Allerdings können sie es kaum alleine schaffen, ihre überflüssigen Pfunde los zu werden. "Was allein nicht funktioniert, gelingt gemeinsam und mit professioneller Hilfe meist viel besser", so Professor Dr. Martin Wabitsch.

Grund für das Übergewicht von Kindern sei aber nicht nur, dass sie oft vor dem Computer oder Fernsehen säßen oder sich schlecht ernähren würden. Eine genetische Disposition würde auch eine Rolle spielen, so der Professor weiter.

Mit professioneller Hilfe könnten Kinder die notwendige Unterstützung erhalten. Übergewicht sei laut Wabitsch nicht nur ein persönliches sondern auch ein gesellschaftliches Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, schwer, Übergewicht
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 10:16 Uhr von Kanga
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ja klar...genetisch...
da frag ich mich aber...wie das denn gekommen is..
als ich kind war..gab es kaum dicke kinder....
das is gut 30 jahre her...
hmm...is vielleicht ne neue generation ....

und es liegt nur am essen....
was fressen die meisten kinder denn in sich rein...alles was sie bekommen können...bzw von ihren eltern bekommen..damit sie ruhe geben...
Kommentar ansehen
06.02.2014 11:17 Uhr von Firestream
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Faboan

Also wenn nicht die Eltern zur Verantwortung zu ziehen sind, wer denn dann?

Wenn ich keine gesunde Ernährung meiner Kinder garantieren kann, setze ich auch keine in die Welt.
Kommentar ansehen
06.02.2014 11:42 Uhr von drame
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ein Plus für die Überschrift:D
Kommentar ansehen
06.02.2014 18:52 Uhr von Firestream
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Faboan

Aber zu sagen, die Gesellschaft ist schuld, ist als würde man sagen niemand oder alle sind Schuld.

Es ist definitiv möglich Kinder selbst als Sozialhilfeempfänger anständig zu ernähren, somit sollte sich jeder der es nicht schafft, selber in die Verantwortung nehmen.

Das Problem liegt zumeist definitiv nicht am beschränkten Geldbeutel, sondern am beschränkten denken.
Kommentar ansehen
07.02.2014 01:46 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Firestream ,kann dir da nur Recht geben.
Am Geld alleine liegt es nicht.
Bei uns wird jeden Tag gekocht(abwechslungsreich),die Kinder dürfen nicht die ganze Zeit Fernsehn oder Playsi,und unsere Fahrräder stehen auch nicht nur rum.
Vieelen Kindern kann man im Kleinkindalter schon zu Bewegung und Sport animieren,wenns dann im laufe der Jahre alltäglich geworden ist brauchen Sie auch nicht zu gewissen "Fernsehshows" gehen.
Leider wird Heute auch in den Schulen der Sport sehr vernachlässigt.Und viele Eltern schreiben ihren Kindern dauernd Entschuldigungen,warum sie mal wieder von Sport befreit sind.

@ Autor:schwere Schlagzeile(gab n +)

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?