06.02.14 09:28 Uhr
 1.530
 

Türkei: Verschärfung der Internet-Kontrolle beschlossen

Die Opposition in der Türkei hat bereits gewarnt (ShortNews berichtete), nun ist es beschlossene Sache: Die Regierung Erdogans beschloss ein Gesetz, welches die Zensur des Internets in der Türkei noch weiter verschärft.

Der Anbieter "Twitter" ist demnach, wie bereits vorher vermutet, einer der Zielpunkte, nachdem er den Demonstranten des Gezi-Parks als "Kurzbotschafter" benutzt wurde. Nun kann, ohne vorherigen richterlichen Beschluss, jeder Teil einer Seite gesperrt werden.

Kritiker befürchten, dass nun einzelne Artikel gezielt blockiert würden. Ganze Seiten und Onlinedienste zu blockieren berge schließlich immer die Gefahr, Proteste im In- und Ausland zu schüren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Türkei, Zensur
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 09:28 Uhr von FrankaFra
 
+27 | -20
 
ANZEIGEN
Jaja, Türkei, das gelobte Land.

Auch wenn ich da niemals hinfahren werde, nun würde ich es erst recht nicht mehr tun.
Kommentar ansehen
06.02.2014 09:33 Uhr von Destkal
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
hoffentlich wird der gute mann die kommenden wahlen verlieren, das ist ja nicht mehr auszuhalten.
Kommentar ansehen
06.02.2014 09:58 Uhr von Marco73230
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
naja halb so wild... was will ein Land in dem viele Menschen vom Leben und Denken her eh 500 Jahre zurück sind, mit dem Internet. Alles westliches Teufelszeug der Ungläubigen
Kommentar ansehen
06.02.2014 10:28 Uhr von Serhat1970
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Asoziale Berichterstattung, das was ihr hier in Deutschland Jugend-, Familien-, Persönlichkeits- und Urheberrechtsschutz nennt, nennt ihr in der Türkei Zensur so was von unterste Schublade !!!!
Kommentar ansehen
06.02.2014 10:43 Uhr von quade34
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Mann darf sich auch noch auf deutschem Boden feiern lassen.
Kommentar ansehen
06.02.2014 10:54 Uhr von Done88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In der Zukunft angekommen xD
Kommentar ansehen
06.02.2014 11:21 Uhr von HuberTomi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ach warte noch ein bisschen dann macht das die EU auch das sie das Internet zensiert, die sind ja genau so zurück geblieben.
Kommentar ansehen
06.02.2014 11:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und sowas wollen wir in der EU??? Das können nur türkische Abgeordnete unterstützen...
Kommentar ansehen
06.02.2014 12:08 Uhr von OO88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
finde es klasse dass sie so beschränkt werden
Kommentar ansehen
06.02.2014 12:31 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@gilmesch: Das hat nichts mit Polemik zu tun. Warum die EU menschenrechtswidriges Verhalten toleriert, sei hier nicht Gegenstand.

Die Türkei hingegen ist ein Anwärter auf den Beitritt und als solcher sollte ich die westlichen moralischen Werte vertreten.

Das ist ungefähr das Gleiche, wie wenn ein Arbeitnehmer zu seinem Chef sagt, dass er Körpergeruch hat. Der wird dafür vielleicht einen auf den Deckel bekommen, aber ein Bewerber, der die gleiche Schote abzieht, keine Anstellung.

Und die Bürger der Türkei meine ich bewusst nicht, denn die Regierungen interessiert gänzlich wenig, was das Volk will.
Kommentar ansehen
06.02.2014 13:27 Uhr von Seb85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man sich mehr Gedanken darüber machen warum überhaupt demontiert wird und was sich ändern muss um so was in Zukunft zu verhindern. So was hat nichts in der EU zu suchen, das sind Taktiken die man Normal im Iran, in China oder auch in Nord Korea verfolgt und das sind ja wirkliche Tolle Vorbilder.

[ nachträglich editiert von Seb85 ]
Kommentar ansehen
06.02.2014 16:47 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na, dann können sie endlich Psiram (Esowatch) zensieren. Die haben nämlich dort ihren Server.
Kommentar ansehen
08.02.2014 21:35 Uhr von moloche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
will jetzt die Türkei nicht in Schutz nehmen, nur die wenigsten wissen das in Deutschland auch zensiert wird.
Nach Anforderungen verschwinden sehr viele Seiten im Googleindex oder es lassen sich Youtubevideos nicht anschauen.

So viel besser sind wir auch nicht!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?