06.02.14 09:12 Uhr
 107
 

Deutschland im weltweiten Vergleich mit Spitzenplatz in Sachen eBooks

Der Marktanteil der elektronischen Literatur ist in Deutschland im Vergleich zu gedruckten Büchern auf zehn Prozent gestiegen. Deutschland belegt damit einen Spitzenplatz im internationalen Vergleich in Sachen eBook-Markt.

Der Global eBook Report 2013 hat berichtet, dass mittlerweile 84 Prozent der deutschen Verlage eBooks im Angebot haben. Marktführer ist noch immer Amazon, allerdings bröckelt die Alleinherrschaft des Online-Händlers und sank zuletzt um fünf auf jetzt noch 43 Prozent.

Gegenwind erfährt Amazon derzeit von der Tolino-Allianz. Die vier größten deutschen Buchhändler, darunter Weltbild und Hugendubel, hatten sich zusammengetan und konnten sich einen Marktanteil von 38 Prozent sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Vergleich, eBook-Reader
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 09:32 Uhr von Dillenger
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wer nicht weiß, wie die Seiten eines Buches riechen...
Kommentar ansehen
06.02.2014 14:33 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass den Verlagen und Buchhändler auch endlich einmal auffällt, dass es so etwas wie E-Books gibt.

Nutze ich sehr gerne, weil ich da einfach die Schriftgröße verändern kann, was es wesentlich angenehmer macht, ein Buch zu lesen. Leichter ist auch noch, so dass man gut unterwegs lesen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?