05.02.14 16:00 Uhr
 1.348
 

Viersen: Mutmaßlicher Vergewaltiger nach 16 Jahren erwischt - die DNA überführte ihn

Ein Krefelder soll 1997 eine 15- und eine 18-Jährige in kurzen Abständen vergewaltigt haben. Aufgrund der DNA-Spuren wusste die Polizei schon 1999, dass es sich um den selben Täter handeln musste.

Doch da dieser in der Zwischenzeit nicht straffällig wurde, konnte man ihm die DNA-Spur nicht zuordnen. Im September zeigte sich der inzwischen 53-jährige Täter am Rheinufer mehreren Personen nackt. Der Mann wurde verhaftet und ihm wurde eine DNA-Probe entnommen.

Ein Vergleich der DNA ergab jetzt, dass der Mann für die beiden Vergewaltigungen im Jahr 1997 verantwortlich war.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: DNA, Vergewaltiger, Viersen
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2014 16:27 Uhr von catdeelay
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@rigne
20 Jahre ab Volljährigkeit des Opfers.
Kommentar ansehen
05.02.2014 17:09 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut, aber jetzt soll mir noch jemand erklären warum man eine DNS-Probe von jemanden nimmt der öffentlich vor sich hin wichst... oder haben sie einfach genommen was so rumlag?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?