05.02.14 15:45 Uhr
 305
 

Senden: Mann entdeckt tote Mitbewohnerin - die Mordkommission ermittelt

Am Abend des gestrigen Dienstags hat ein 45 jähriger Mann in der gemeinsamen Wohnung die Leiche seiner Mitbewohnerin gefunden.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der 34-Jährigen feststellen. Sie hatte eine schwere Verletzung an der Milz.

Es wurde eine Mordkommission eingerichtet. Diese soll jetzt herausfinden, wie die Frau ums Leben kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mordkommission, Senden
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2014 07:33 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese soll jetzt herausfinden, wie die Frau ums Leben kam."

Durch eine schwere Verletzung an der Milz, steht doch in der News...

Wie diese verursacht wurde? Da gibt es viele Möglichkeiten, eine davon wäre ein Messer.
Kommentar ansehen
07.02.2014 12:23 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fand die Leiche seiner Mitbewohnerin...

Rettungskräfte konnten nur den Tod feststellen

Alles andere hätte mich bei einer Leiche auch überrascht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?