05.02.14 15:11 Uhr
 8.509
 

Maximilian Schell wurde operiert und wachte aus Narkose nicht mehr auf (Update)

Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Schauspieler Maximilian Schell im Klinikum Innsbruck. Dorthin war er verlegt worden, als er aus dem Krankenhaus St. Johann entlassen wurde. Wegen anhaltenden Rückenschmerzen wurde er in Innsbruck operiert und erwachte nicht mehr aus der Narkose.

Am kommenden Samstag wird in Schells Wahlheimatort Preitenegg die offizielle Trauerfeier stattfinden. Ab 11 Uhr kann man dort Abschied von dem Oscar-Gewinner nehmen. Anschließend werden Grabreden gehalten und einen Trauerzug durch die Ortschaft veranstaltet.

Später wird es eine Urnenbeisetzung im Kreise der engsten Familie geben. Von den vier berühmten Schell-Geschwistern lebt jetzt nur noch Bruder Carl, er ist 86 Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Narkose, Maximilian Schell
Quelle: kurier.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2014 17:03 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2014 17:18 Uhr von Prachtmops
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?