05.02.14 15:03 Uhr
 2.908
 

Nordkorea: Neues staatliches Betriebssystem Red Star OS imtiert Mac OSX

Das diktatorisch geführte Land Nordkorea hat ein staatseigenes Betriebssystem namens "Red Star OS" vorgestellt, das einem bereits bekannten jedoch verblüffend ähnelt.

Das System imitiert offenbar Apples Mac OSX, während das letzte nordkoreanische Betriebssystem an Microsofts Windows anlehnte.

"Red Star OS" steckt voller Propaganda für das Regime, so ist die Jahreszahl im Kalender nicht mit 2014 angegeben, sondern mit 103, die Anzahl der Jahre nachdem Ex-Dikator Kim Il-sung geboren wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nordkorea, Betriebssystem, Mac
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2014 15:07 Uhr von Rechargeable
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
*imtiert Mac OSX*

Meinst du Intim ???
Kommentar ansehen
05.02.2014 15:15 Uhr von Ammonit
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lolz imtiert
Der Newsschreiber ist immer wieder gut für Rechtschreibfehler die durchgewunken werden.
Kommentar ansehen
05.02.2014 15:38 Uhr von shane12627
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Toll, ein Betriebssystem für die drei Computer im Land.
Kommentar ansehen
05.02.2014 15:40 Uhr von call_me_a_yardie
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
und mac os imitiert Linux wie man anhand des Kernels feststellen kann...
Kommentar ansehen
05.02.2014 16:20 Uhr von tini_toon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
immer diese imtimierer....
Kommentar ansehen
05.02.2014 16:29 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und?

Ist ja nicht so als ob sie mit dem imtimititerenten ;) Betriebssystem andere Märkte Überschwemmen wollen....

Also völlig egal wie deren Oberfläche ausschaut. Überwacht und zensiert werden die Benutzer so oder so....
Kommentar ansehen
05.02.2014 16:50 Uhr von Kostello
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist immerhin eine Leistung, wenn die ein funktionierendes Betriebssytem geschaffen haben. Viele Konkurrenten glückt das nicht. Ich nehme mal, dass es denen darum geht, nicht von Fremden ausspioniert zu werden.
Kommentar ansehen
05.02.2014 16:59 Uhr von heinzinger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Menschen in Nordkorea bräuchten dafür aber Strom. Außerdem würden sie sich über was zu essen mehr freuen, glaub ich.

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
05.02.2014 17:48 Uhr von jabba the hutt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal... dasselbe Land das angeblich keine Skilifte bauen kann programmiert aber ein Betriebssystem nach?
Kommentar ansehen
06.02.2014 23:59 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha...
ich freu mich schon auf die Reaktion von Apple....
denen wird das bestimmt nicht gefallen..und die schicken dann ganz schnell n großes Anwaltsteam hin....und dann noch eins...und noch eins.....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?