05.02.14 14:58 Uhr
 203
 

ProSieben: Schwacher Start für US-Sitcom "The Millers"

Gerade mal 1,20 Millionen Zuschauer in der Zielgruppe (14- bis 49-Jährige) entschieden sich, am gestrigen Dienstagabend den Start der US-Sitcom "The Millers" auf ProSieben anzusehen. Mit Müh und Not wurde ein zweistelliger Marktanteil erreicht (10,1 Prozent).

Schuld daran dürfte aber auch das ungewohnt schlechte Abschneiden der zuvor laufenden Sitcom "Two and a half Men" haben (1,81 Millionen Zuschauer). Erst "2 Broke Girls" mit soliden 11,3 Prozent Marktanteil und die "TV total Pokerstars.de Nacht" (12,3 Prozent) retteten den Abend.

Beim Disney Channel verlief ein Serienneustart am gestrigen Dienstagabend sogar richtig miserabel. Nur 90.000 Zuschauer wollten die spanische Serie "Grand Hotel" sehen (0,3 Prozent in der Zielgruppe). Super RTL feierte dagegen mit der "Cinderalla Story" ein Erfolg (720.000 Zuschauer im Schnitt).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Start, ProSieben, US, Sitcom
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2014 15:08 Uhr von hochbegabt
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Sämtliche US Serien sind schwach, hat nur noch keiner gemerkt.
Kommentar ansehen
05.02.2014 16:38 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, beileibe nicht alle. Aber viele. Leider zu viele. Wobei die meisten auch einfach zu lange laufen bzw. bis zum Gehtnichtmehr ausgelutscht werden. Dann, nach der gefühlten tausendsten Staffel, noch ein Spin Off hinterher... das muss nicht sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?