05.02.14 14:26 Uhr
 1.128
 

Duisburg: Russischer Urlauber vergisst 11.815 Euro im Zug

Ein russischer Tourist hatte im Zug einen Rucksack vergessen, in dem er sein Smartphone, seinen Pass und 11.815 Euro hatte.

Der 40-Jährige hat es einem Bahnmitarbeiter zu verdanken, dem das vergessene Gepäckstück auffiel und der es abgab.

Die Polizei übergab dem erleichterten Russen schließlich sein Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Zug, Duisburg, Urlauber
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2014 16:55 Uhr von brad41x
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hoffe, er hat die bei der Einreise angegeben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?