05.02.14 14:24 Uhr
 155
 

USA/Super Bowl: Fox stellt Allzeit-Quotenrekord auf

Der US-Fernsehsender Fox hat beim diesjährigen Super Bowl mit 111,5 Millionen Zuschauer einen Allzeit-Quotenrekord in den Staaten aufgestellt, obwohl der deutliche Sieg der Seattle Seahawks die Spannung aus dem Spiel genommen hat. Noch nie hatte eine Sendung mehr Zuschauer im US-Fernsehen.

Die Halbzeitshow übertraf sogar den Zuschauerschnitt. 115,3 Millionen Zuschauer sahen sich Bruno Mars und die Red Hot Chili Peppers bei Fox an. Nur das "M*A*S*H"-Serienfinale konnte abgesehen vom Super Bowl im Jahr 1983 an solche Dimensionen heranreichen (106 Millionen Zuschauer)

Nach dem Großereignis wollte Fox seinen Zuschauern wieder die schwächelnde Sitcom "New Girl" näher bringen. Allerdings fiel die Zuschauerzahl rapide auf nur noch 25,8 Millionen. Auch in Deutschland brach man mit bis zu 1,7 Millionen Zuschauer (Sat.1) einen Rekord (Schnitt: 39,6 Prozent Marktanteil).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Super Bowl, Fox
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adele möchte nicht beim Super Bowl 2017 auftreten
Hardcore-Sex-Orgie während Super-Bowl-Halbzeit übertragen
NFL: Peyton Manning lässt Zukunft offen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adele möchte nicht beim Super Bowl 2017 auftreten
Hardcore-Sex-Orgie während Super-Bowl-Halbzeit übertragen
NFL: Peyton Manning lässt Zukunft offen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?