05.02.14 10:50 Uhr
 237
 

Recklinghausen: Kreisliga-Spieler muss für drei Jahre in Haft

Ein 20-Jähriger aus Suderwich wurde jetzt von einem Jugendschöffengericht wegen räuberischer Erpressung und Betrug zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt.

Der 20-Jährige hatte sich von seinem besten Freund, mit dem er auch im örtlichen Fußballverein spielte, immer wieder Geld geliehen und später auch von dem 23-Jährigen unter Drohungen Geld erpresst.

Insgesamt handelte es sich um eine Summe von 8.000 Euro. Der Täter gab an, dass er spielsüchtig sei.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Haft, Spieler, Betrug, Erpressung, Recklinghausen, Kreisliga
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2014 11:03 Uhr von brycer
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hat das jetzt bitte damit zu tun, dass er Kreisliga-Spieler ist?
Wenn er geraucht hätte, hieße es dann ´Raucher muss drei Jahre in Haft´?
Wäre er Vegetarier, hieße es dann etwa ´Vegetarier muss drei Jahre im Haft´?
...
Kommentar ansehen
05.02.2014 16:21 Uhr von brumm0370
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas als Sportnews???
Da kann ich mir doch echt nur noch an den Kopf fassen!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?