04.02.14 20:55 Uhr
 124
 

Ölmärkte: Kalter Winter in den USA - Preis für WTI-Öl steigt

An den Ölmärkten entwickelten sich die Kurse am heutigen Dienstag uneinheitlich. In den Vereinigten Staaten von Amerika herrscht derzeit kaltes Winterwetter, das sorgte dafür dass der Preis für WTI-Öl zulegte.

Zuletzt kostete ein Fass (159 Liter) Öl der Sorte West Texas Intermediate 97,33 (Montag: 96,43) US-Dollar.

Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent (März-Kontrakt) gab dagegen um 0,10 auf 105,93 US-Dollar nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Winter, Ölpreis, Rohöl, WTI
Quelle: www.onvista.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 21:55 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder diese plumpen Versuche die Preise nach oben zu treiben.
Das funkt doch nicht mehr.
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:38 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da hat man die Rechnung ohne den deutschen Winter gemacht ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?