04.02.14 20:37 Uhr
 987
 

Bonn: Vater foltert Tochter wegen schlechter Noten

Schlechte Schulnoten waren der Grund, warum ein 45-jähriger Mann seine Tochter im Keller an ein Rohr an der Decke fesselte und sie anschließend mit einem Plastikrohr folterte.

Der Mann wurde jetzt in Bonn zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Nur seiner Tochter hat er es zu verdanken, dass das Strafmaß so milde ausfiel. Sie hatte das Gericht um Milde gebeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borussenflut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Bonn, Bewährung, Folter, Noten
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 20:45 Uhr von Mankind3
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Was für eine dämliche Pute...um milde bitten...

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 20:50 Uhr von blade31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bis dem Mädchen was schlimmeres passiert...
Kommentar ansehen
04.02.2014 21:11 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
So wie geprügelte Frauen ihre Assis von Männern in Schutz nehmen.

Manche Leute betteln förmlich drum.
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:51 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ihn hätte man an das Rohr ketten und mit dem Plastikrohr foltern sollen dafür .
Ganz ehrlich wie kaputt muss man denn sein um sowas schreckliches seinem Kind anzutun .
Kommentar ansehen
05.02.2014 05:09 Uhr von Fomas
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Klar bittet das Mädchen um Milde, denn wenn sie es nicht getan hätte, hätte sie später sicherlich nur noch mehr abbekommen. So muss man es auch mal sehen. Sie hat vielleicht aus Angst darum gebeten. Daher ist es eine Unmöglichkeit, dass das Gericht dem nachgegeben hat.

[ nachträglich editiert von Fomas ]
Kommentar ansehen
05.02.2014 08:35 Uhr von daiakuma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur seine eigene Tochter quälen?! Und dass der Bewährung bekam, gleicht einer Farce! Der hätte von mir sicher n paar Jahre aufgebrummt bekommen... Da hätte er genug Zeit gehabt, darüber nachzudenken, was der ihr angetan hat!

Das arme Mädel kann sicherlich was erleben... :-o
Kommentar ansehen
05.02.2014 09:40 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann hat, laut Quelle, das Mädchen auch zuvor schon mit einem Holzstab und einem Besenstiel verprügelt, weil es die Schulde geschwänzt hat und schlechte Noten hatte.

"Die Eltern brachten sie in den Keller. Das Kind wurde an ein Rohr an der Decke gefesselt, damit es mit den Füßen nicht den Boden berühren konnte"

"Das Bonner Amtsgericht sprach am Dienstag wohl auch deshalb die Bewährungsstrafe aus. Das gestörte Familienverhältnis solle nicht weiter beschädigt werden, hieß es in der Begründung. Das Verfahren gegen die Mutter war zuvor gegen 3000 Euro Geldbuße eingestellt worden"

Der Typ hat ein Geständnis abgelegt und die Tochter bat darum, daher eine Milde Strafe.

Die Mutter hat aber auch geholfen und bekommt eine Geldstrafe. Diese und die Bewährung helfen aber dem Mädchen null.

Das Familienverhältnis ist schon so kaputt, sonst schlägt man sein Kind nicht, dass das Kind aus der Familie genommen werden sollte. Armes Mädchen, egal ob es faul und undiszipliniert in der Schule ist, aber Schläge und Folter hat niemand verdient.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?