04.02.14 20:58 Uhr
 1.331
 

Studie: Regierung treibt Schwarzarbeit an

Union und SPD treiben mit ihren Plänen für einen Mindestlohn und die Rente mit 63 einer Studie zufolge wieder mehr Menschen in die Schwarzarbeit.

Verschiedene Bundesregierungen hatten in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass sich legale Arbeit auszahle. Aus einer Untersuchung der Universität Linz und des Tübinger Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) geht nun hervor, dass sich eine Kehrtwende abzeichnet.

Durch die derzeitige stabile Konjunktur wird sich das Volumen der Schattenwirtschaft sogar leicht auf rund 338,5 Milliarden Euro ermäßigen. Bevorzugte Tätigkeiten für Schwarzarbeit sind auf dem Bau und in der Gastronomie zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Regierung, Schwarzarbeit
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 21:53 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns hier läufts nicht ohne.

Aber Gut zu Wissen dass es auch bei Schwarzarbeit einen Aufschwung gibt.(Ironie)
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:04 Uhr von Bud_Bundyy
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Jeder der Steuern kassiert fördert Schwarzarbeit. Scheiß Lobby Sender. Jetzt weiß ich auch wieder wieso ich den nicht mehr schaue...
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:06 Uhr von blaupunkt123
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn. Jetzt wird Menschen, die 45 Jahre gearbeitet haben auch noch ein schlechtes Gewissen eingeredet.

Es sind die Menschen, die früh eine Ausbildung begonnen haben, oder ihre Weiterbildungen und Studium neben der Arbeit absolviert haben.

Und die, die jetzt die klugen Reden schwingen sind die, die vielleicht ihr Studium mit 30 beendet haben und dann mal gemütlich in die Arbeitswelt einsteigen.

Nur weil Politiker und die Wirtschaft zu dumm sind, Arbeitslose und Schüler richtig zu qualifizieren und Stellen damit zu besetzen, dürfen es jetzt die Alten ausbaden, indem man sie mit 70 noch an die Werkbank stellt ?

Ist es ein Wunder, wenn die Unternehmen für normale Ausbildungen Leute mit Abitur suchen ?
Oder wenn ehemalige Meister und Technikerstellen jetzt als Bachelor augeschrieben sind ?

Und dann weinen sie über Fachkräftemangel.
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:27 Uhr von Luelli
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123
Da stimme ich dir 100%ig zu.

Es kommt aber noch dicker.
Wenn jemand mit 55 Jahren, nach rund 40 Jahren ununterbrochener Erwerbstätigkeit versucht, sich um eine "ruhigere" Stelle zu bewerben, um die letzten Jahre bis zur Rente nicht noch mit einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu krönen, wird er kläglich scheitern - zu alt, zu teuer, nicht mehr formbar usw....

Die Jungen kann man für wenig Geld besser verheizen.
Und die merken es mit ihrer Qualifikation noch nicht mal...

Letztendlich ist Schwarzarbeit, der einzige intelligente Weg, dem Staat die Steuern zu verweigern, die er für seinen politischen Wasserkopf, sinnlose Prestigeprojekte, irgendwelche Weltunterstützungsprogramme oder BW-Einsätze verprasst.
Solange diese Wirrköpfe unsere Steuern nicht in Kindergärten, Bildung und inländische Infrastruktur stecken, halte ich Schwarzarbeit für legitim.
Da fließt das Geld nämlich direkt wieder in die heimische Wirtschaft und unterstützt dadurch indirekt lokale Regionen.
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:40 Uhr von IM45iHew
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Verschiedene Bundesregierungen hatten in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass sich legale Arbeit auszahle"

Ach ja? vielleicht vor 1990...

n-tv = RTL = Müll
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:51 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Problem das sich seit Jahren entwickelt liegt also an einem Projekt das erst noch kommt.

Interessant, wusste noch gar nicht das das geht, so lernt man durch diese sehr Interessanten Studien immer noch etwas neues dazu :D

Demnächst ziehe ich dann als Kanzler in den Bundestag weil ich ja eindeutig in 20 Jahren dazu gewählt wurde :D
(Der Zeitfehler in der Grammatik ist in diesem Fall beabsichtigt, da ich ja gerade etwas neues gelernt habe :D )
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:04 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ImmerNurIch,
es geht nicht darum, irgendwas zu erraten, sondern darum, daß man solide Zahlen als Beweis braucht.
"Ich glaube, es gibt mehr Schwarzarbeiter" ist kein gutes Argument- eine seriöse Studie als Beweis ist da nicht verkehrt, auch, wenn sich jeder das Ergebnis denken kann.
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:43 Uhr von El-Diablo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ok jetzt wird schon eine anti mindestlohn kampange gestartet?

alles klar.....
Kommentar ansehen
05.02.2014 00:26 Uhr von jschling
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin der Studie gegenüber seh skeptisch. Die Uni Linz ist weit weg und beim IAW frage ich mich, wer dahinter steckt/dieses finanziert ?

Schwarz oder nicht, es ist ARBEIT und wer genug verdient macht das nicht wirklich als Hobbie. Zudem können sich Leute, die korrekt verdienen, auch einen Handwerker (usw) leisten und müssen nicht zwingend jemanden suchen, der es unter der Hand macht.

Aber selbst wenn es so sein sollte: ist das ein Argument dafür, dass man (vorallem durch Zeitarbeit, welche aber generell das Lohnniveau deutlich gesenkt hat) Menschen schlecht bezahlen sollte, nur weil diese so darauf angewiesen sind, dass sie für <8 Euro malochen gehen ???
Die Aussage dieser Studie ist menschenverachtend, wenn mir so ein Uni-Will gegenüber stehen würde und das tatsächlich behauptet, müsste ich ihm wohl die Fresse polieren. Frei nach dem Motto der freien Wirtschaft: nicht weil es richtig ist, aber weil ich es kann :-))
Kommentar ansehen
05.02.2014 01:34 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Anstatt Milliarden von Euro Lösegeld an die Seeräuber der sieben Weltmärkte auszuzahlen, sollte man lieber dieses Geld in die Arbeit und Arbeiter dieses Landes stecken.

Mindestlohn jetzt!
Kommentar ansehen
05.02.2014 08:17 Uhr von perMagna
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kontinuierlich werden die Steuern erhöht und neue Schattensteuern eingeführt (GEZ, Umweltbestimmungen für KFZ etc.).
Ab und zu wirft die Regierung dem dummen Volk mal einen Knochen hin (8,50€ Mindestlohn ist ja der blanke Hohn) und schon wird weiter der alte Brei gewählt, weil CDU ja irgendwie "konservativ" ist und die SPD ja irgendwie "sozial".
Und irgendwann mal merken die Leute, dass sie 3 von 4 Wochen für jemand anderen arbeiten und statt vernünftig zu wählen (die Etablieren "funktionieren ja irgendwie") wird schwarz gearbeitet. Wer hätte das nur gedacht.

[ nachträglich editiert von perMagna ]
Kommentar ansehen
05.02.2014 09:03 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird alles teurer nur die Löhne steigen nicht. Und wenn man es mit ehrlicher Arbeit nicht mehr bezahlen kann, muss man sich eben einen Vorteil verschaffen. Die Politiker gehen ja mit gutem Beispiel voran, von Ehrlichkeit keine spur. Warum also soll es das Volk dann anders machen?
Kommentar ansehen
05.02.2014 10:06 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Löhne, Steuern und Sozialabgaben fördern generell Schwarzarbeit. Erst wenn wir alles drei komplett abschaffen, können wir Schwarzarbeit wirksam bekämpfen! ;-)
Kommentar ansehen
06.02.2014 07:38 Uhr von Gimpel1952
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gut geführtes Land hat Schwarzarbeiter gar nicht nötig. Aber gierige staatliche Taschendiebe die Bürger auspressen ,sinnlose Kriege führen, kriminelle Ausländerfamilien mit unseren Steuergeldern vollpumpen ,,da blüht die Schattenwirtschaft immer. Und in einem Land ,wo kriminelle Steuerbetrüger noch mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt werden, kann man nichts anderes erwarten.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?