04.02.14 18:51 Uhr
 706
 

"Bodenlose Frechheit": Niki Lauda wütend über "Titanic"-Cover mit Schumacher-Witz

Das Satiremagazin "Titanic" zeigt auf seinem aktuellen Titelbild den Formel-Eins-Rennfahrer Niki Lauda und dazu die Schlagzeile "Erstes Fotos nach dem Unfall: So schlimm erwischte es Schumi" (ShortNews berichtete).

Nun äußert sich Lauda zu dem geschmacklosen Cover und sagte: "Das Cover ist eine bodenlose Frechheit, absolut indiskutabel und völlig pietätlos", so Lauda, der sich fragt: "Wer bitte druckt so einen Schwachsinn?".

Die "Titanic"-Redaktion gibt sich gelassen und erstaunt über die Empörung, die sogar nach Großbritannien überschwappte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Cover, Titanic, Witz, Niki Lauda
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Niki Lauda empfiehlt Max Verstappen "Psychiatrie"
Formel 1: Laut Niki Lauda demolierte Lewis Hamilton sein Hotelzimmer
Auch Niki Lauda bekommt keine Informationen über Michael Schumachers Zustand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 18:55 Uhr von Dillenger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Titanic, seit jeher Begriff für gnadenlose Satire, die natürlich immer auf Kosten anderer geht. Das ist nun mal so, in vielen Fällen -leider- aber nun ja. Man kann auch einen Bogen drum machen ;-)
Kommentar ansehen
04.02.2014 19:00 Uhr von Hanna_1985
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ist einer von beiden tot oder warum pietätlos? Nein. Also? Sicherlich fies. Aber das ist ja nunmal das Markenzeichen von "titanic" - und es muss ja genug Leser geben, sonst gäbe es das Magazin nicht. Aber der Lauda ist ja eh sowas wie der berühmte Zentralrat.
Wenn er Auftritt, lässt er Schumacher und Vettel als weltbeste Rennfahrer erstrahlen und ansonsten kann der auch nur rummaulen.
Kommentar ansehen
04.02.2014 19:08 Uhr von mort76
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hanna,
"Pietät" bedeutet eigentlich nur "Respekt" bzw. "Rücksichtnahme"- das Wort bezieht sich nicht nur auf Tote, auch, wenn es etwas unüblich ist, das Wort für Lebende zu benutzen.
Ansonsten ist Laudas Reaktion natürlich berechtigt und nachvollziehbar, aber...so ist das nunmal mit der Satire, wenn sie keinen stört, ist es keine gute Satire.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Niki Lauda empfiehlt Max Verstappen "Psychiatrie"
Formel 1: Laut Niki Lauda demolierte Lewis Hamilton sein Hotelzimmer
Auch Niki Lauda bekommt keine Informationen über Michael Schumachers Zustand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?