04.02.14 18:48 Uhr
 2.582
 

Stein auf dem Mars: Ist es in Wahrheit ein gewachsener Organismus?

Schon mehrfach wurde über den "plötzlich" aufgetauchten Stein auf dem Mars berichtet, und zu Letzt über einen Wissenschaftler, der die NASA wegen unterlassener Erforschung verklagen will (ShortNews berichtete).

Jetzt hat dieser Wissenschaftler seinen verdacht präzisiert. Dr. Rhawn Joseph glaubt, dass es sich bei dem "Stein" in Wahrheit um einen Organismus handelt, der an genau dieser Stelle gewachsen war. Für ihn hat das Objekt deutliche Ähnlichkeit mit einem sogenannten Apothecium.

Konkret handelt es sich dabei um einen offenen, schüssel-, scheiben- oder becherförmige Fruchtkörper einiger Schlauchpilze oder Flechten. Auf vergrößerten Aufnahmen der Bilder will er sogar jene Organe erkannt haben, die zwischen den Fortpflanzungsorganen von Laubmoosen oder Pilzen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Stein, Organismus
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 18:50 Uhr von blade31
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ja er hat recht der Stein ist aus dem Boden gewachsen und Organe seh ich auch...

Hust
Kommentar ansehen
04.02.2014 21:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Könnte sich so eine millionen-Jahre-alte organische Formation überhaupt so lange halten?
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:12 Uhr von Klugbeutel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
genau, die NASA veröffentlicht ein Bild von einem Stein und wirft die Frage auf warum er wohl da liegt wo forher kein Stein war - und das hat die NASA gemacht weil die etwas vertuschen wollen was mit dem Stein zu tun hat ...
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:07 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Echt eine interessante Theorie, immerhin gibt es hier bei uns ja auch diese Sekundenpflanzen, da schauste nur mal kurz nach rechts und schon ist Links schon wieder eine Palme aus dem Boden geschossen.

:D
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:48 Uhr von Septo78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Find das auch sehr mysteriös der Golf große Robi hat aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit die Steine durch die Gegend geschleudert.

Da muss bestimmt ne Rauchwolke wie bei Speedy Gonzales zu sehen sein wenn die Räder durchdrehen und die Steine in der Gegend verteilt werden.

Und wird bestimmt bei der hohen Geschwindigkeit auch noch gelenkt der Robi. Ne mal im ernst 144 Meter pro Stunde fährt das Teil!
Kommentar ansehen
05.02.2014 03:07 Uhr von advicer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also um solche Dinge zu sehen muss ich nicht mal auf den Mars reisen. Da rauche ich - wie wohl auch der besagte Wissenschaftler - einfach ein paar Schlauchpilze........
Kommentar ansehen
05.02.2014 07:08 Uhr von Boon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2014 07:44 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder typisch, ein Journal, das für seine laschen Peer Reviews bekannt ist, veröffentlicht ein kontroverses Paper. Daraufhin überschlägt sich die leichtgläubige Internetcommunity und kopiert das Zeug kreuz und quer.

Hier das Paper:
http://cosmology.com/...

Hier gibt es ein besser aufgelöstes Foto des Steins:
http://en.wikipedia.org/...
Direktlink zum Bild:
http://upload.wikimedia.org/...

Wenn es eine deutlich bessere Aufnahme gibt, warum wurde sie dann nicht verwendet? Doch nicht etwa, weil man darauf erkennt, dass es höchstwahrscheinlich wirklich ein Stein ist... oder war sie noch nicht Verfügbar? Die NASA hatte sogar angekündigt, genauere Aufnahmen zu machen, aber ein Paper, das Aufsehen erregt ist anscheinend mehr wert, als auf nützliche Daten zu warten, die alles über den Haufen werfen könnten. Und genau das unterscheidet solche Leute von echten Wissenschaftlern.

LOL, sogar GW hat die besseren Aufnahmen verlinkt:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/...

Aber Hauptsache eine schwachsinnige News geschrieben. -.-

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
05.02.2014 09:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miietziies Gehirn - In Wahrheit ein grosses Vakuum?
Kommentar ansehen
05.02.2014 10:07 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Ding wirklich so schnell so groß gewachsen WÄRE, dann wäre der Mars völlig überwuchert und keine Steinwüste!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?