04.02.14 15:57 Uhr
 2.590
 

Fußball: FC Bayern München droht Dauerkartenbesitzern mit Rauswurf aus der Arena

Beim Rekordmeister Bayern München erhalten in diesen Tagen Besitzer von Dauerkarten ungewöhnliche Post vom Verein.

Darin wird mit Kündigung der Dauerkarte seitens des Vereins gedroht, sollten die Besitzer nicht wenigstens acht Spiele pro Saison besuchen.

Hintergrund: Vor allem bei unattraktiven Gegnern sind zu wenig Besucher in der Arena, obwohl die Spiele offiziell als ausverkauft gelten. Vor allem in der Südkurve soll dieses Problem bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Rauswurf, Arena
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 16:06 Uhr von Darkness2013
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
was soll das denn immerhin der verein ja nicht grad wenig für die dauerkarten eingenommen.
Kommentar ansehen
04.02.2014 16:58 Uhr von sub__zero
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Klingt im ersten Moment grenzwertig, ist aber bei Betrachtung der Nachfrage nach Dauerkarten nachvollziehbar und was ist an einer fristgerechten Kündigung zum Saisonende so sittenwidrig?
Kommentar ansehen
04.02.2014 17:09 Uhr von Cevapcici21
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Idee hier wäre doch, Jeder Dauerkartenbesitzer kann seinen Platz Online "freigeben" bekommt eine Entschädigung in Höhe von 5-10€(je nach Kategorie). Der Platz geht dann in den freien Verkauf.
Dann werden die letzten 2 Jahre genommen, Wenn einer eine Gewisse Quote von nicht besuchten Spielen hat wird dieser dann gekündigt.
Kommentar ansehen
04.02.2014 17:19 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, ich finde wenn man es nicht mal schafft, bei 8 Heimspielen pro Saison dabei zu sein, dann kann man sich die Dauerkarte auch sparen und diese jemanden freigeben, der sie wirklich nutzen würde.

Die Dauerkarte kostet 140€ für die günstigen Stehplätze. Wenn ich 8 Heimspiele nicht schaffe, kann ich mir auch normale Stehplatzkarten für 15€ pro Spiel besorgen, da fahre ich sogar billiger und ermögliche jemanden, der öfter hingehen möchte/kann, dies sich auch leisten zu können.

@Cevapcici21
Den Ansatz fände ich auch sehr gut.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 17:46 Uhr von Gimpor
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Man kann ja auch Bayern-Fans nicht mit anderen Fans vergleichen. Wären die mal eine Saison 9. oder so, dann hätten die ratzgatz keine 10000 Leute mehr im Stadion
Kommentar ansehen
04.02.2014 20:04 Uhr von keckboxer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wie wird bei den Bayern kontrolliert, ob ich mit meiner Dauerkarte hingehe? Ist da ein Barcode drauf, den man der Person zuordnen kann?

Beim BVB werden die dauerkarten meist für ein Spiel verkauft. Dann natürlich mit ordentlich Aufpreis und zum Nachteil derer, die keine Karte bekommen.
Kommentar ansehen
04.02.2014 21:43 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
diese sache mit online freigeben gibt es schon bei schalke wenn ich mich nicht irre oder?

fände das auch eine klasse sache, so haben immer noch ein paar leute mehr die chance, doch hinzugehen.

glaube, dass da einige sind die die karte einfach nur deshalb haben, weil sie sie halt nunmal haben, das gibt man ja nicht so schnell auf...

doof ist nur, wenn ich in einem jahr zum beispiel ka im ausland auf geschäftsreisen bin oder sowas, und deshalb die spiele in der einen saison nicht zu schauen schaffe... dann würde ich mich schon ärgern wenn man mir kündigt.
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:03 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher?
Äpfel? Birnen?

Wenn jemand eine Dauerkarte hat, hat er einen reservierten Platz, der nicht mehr weiter besetzt werden kann. Unabhängig vom finanziellen Aspekt, geht hier ein Besucher deswegen leer aus und dem Verein fehlt ein Fan der mitfiebert/-jubelt.
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:08 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Finde ich vollkommen richtig, das sind irgendwelche Bonzen die sind sich sogar zu fein die Karte weiterzugeben wenn sie nicht hin gehen.

Die Dauerkarten sind fast immer ausverkauft, es gibt Wartelisten, also wieso soll man nicht die Besuchsfrequenz als ein vergabekriterium nutzen.

Dann bauchen sie vielleicht auch nicht mehr die Stimmung über die Lautsprecher^^
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:39 Uhr von CroNeo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss das aus der Sicht der Fans sehen, die seit Jahren (!) versuchen eine Dauerkarte zu besitzen, aber keine bekommen können, da "ausverkauft" und auf einer Warteliste stehen.

Für die ist es ein Hohn, wenn die dann im Fernsehen sehen, dass tausende "freie Plätze" während eines Bundesliga-Spiels vorhanden sind.
Kommentar ansehen
04.02.2014 22:50 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich stehe dazu, dass ich die Bayern nicht mag.
Aber es versteht sich auch ,dass die Fans sich nicht jedes Spiel ansehen wollen,da es zu langweilig ist,wegen dem spielerischen Vorteil den die Bayern nun mal haben.
Dies kann man aber beim Erwerb der Dauerkarte noch nicht 100% wissen.
Warum soll ich zu jedem Spiel ins Stadion gehen,wenn ich weiss dass meine Manschaft locker gewinnt.

An alle Bösedenker:vielleicht haben ganz viele Dortmund-Fans die Dauerkarten gekauft,damit die Plätze leer bleiben.
(bin auch kein Dortmund-Fan)
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:51 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen
"Warum soll ich zu jedem Spiel ins Stadion gehen,wenn ich weiss dass meine Manschaft locker gewinnt."

Weil im Fußball auch mal die schwächere Mannschaft gewinnt? Weil jedes Spiel interessant ist? Weil ich meine Mannschaft anfeuern möchte? Sorry, aber welcher Fußball-Fan denkt denn bitte schön so?

"vielleicht haben ganz viele Dortmund-Fans die Dauerkarten gekauft,damit die Plätze leer bleiben"

Das Problem ist ja nicht erst seit heute. Auf 10 freie Karten kommen 15.000 Anfragen.
Kommentar ansehen
05.02.2014 08:27 Uhr von Sparrrow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir ne Dauerkarte leisten könnt und die Möglichkeit hätte würde ich zu jedem Heimspiel gehen egal wer da Gegner ist.
Kommentar ansehen
05.02.2014 10:10 Uhr von stimpfal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal, dass es da in erster Linie um eine positive Aussendarstellung geht. Sieht eben doof aus, wenn man im Fernsehen sieht, dass viele Ränge leer sind.

Aber meiner Meinung nach ist das ein rechtliches Problem. Der Verein muss sich dann schriftlich bestätigen lassen, dass der Besitzer der Dauerkarte eine bestimmte Zahl von Spielen besucht.

Aber eigentlich hat er ja mit dem Kauf der Dauerkarte ein Recht auf Besuch der Spiele erworben und keine Pflicht dieses Recht auszuüben.

Da ja auf 10 Dauerkarten 15.000 Interessenten kommen, gibt es genug, die das unterschreiben würden.
Kommentar ansehen
05.02.2014 11:38 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Letztendlich ist es doch ganz einfach. Eine Dauerkarte ist ein Vertrag mit einer Laufzeit von einer Saison und der Option, im beiderseitigen Einverständnis den Vertrag immer wieder um eine weitere Saison zu verlängern.

Wenn die Bayern nun nicht mehr verlängern wollen, läuft der Vertrag und damit die Dauerkarte halt zum Ende der Saison aus und kann an jemand anderen vermittelt werden.

@Sparrow
sehe ich genauso, wenn ich eine Dauerkarte hätte, wäre ich bei jedem Heimspiel.

@Halma
Ich finde ein solches Verhalten, also eine günstige Dauerkarte zu besitzen, aber nicht mal zur Hälfte aller Heimspiele zu kommen, einfach assozial gegenüber den Fans die sich einfach viel mehr ggü. dem Verein einbringen und eine Dauerkarte voll ausnutzen würden.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?