04.02.14 15:04 Uhr
 212
 

Hennigsdorf: Frau täuscht Entführung vor und löst großen Polizeieinsatz aus

Am Abend des Sonntags ging bei der Polizei ein Notruf ein. Eine Frau gab an, von ihrem Lebensgefährten entführt worden zu sein. Sie sei in einem PKW auf dem nördlichen Berliner Ring.

Die Schutz-, Bereitschafts- und Autobahnpolizei rückte aus und suchten das Entführungsopfer. Man entdeckte die Frau in einer Raststätte bei Hennigsdorf (Oberhavel). Ihr angeblicher Entführer saß derweilen im Auto. Nachdem man die Frau befragt hatte, kam die Wahrheit ans Licht.

Sie wurde gar nicht entführt. Das Paar hatte sich nur gestritten. Zudem waren der Mann und die Frau stark betrunken. Die Frau hatte 1,4 Promille, der Mann 1,9 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein entzogen. Die Frau erhält eine Anzeige wegen Notrufmissbrauch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Brandenburg, Entführung, Polizeieinsatz
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 15:58 Uhr von Akira1971
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man nur hoffen dass dieses "Pärchen" keinen Nachwuchs zeugt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?