04.02.14 14:48 Uhr
 328
 

Kanzleramt-Abteilungsleiter traf Mitglieder von jüdischer Anti-Israel-Sekte

Zum internationalen Holocaustgedenktag hat sich ein Abteilungsleiter des Bundeskanzleramtes mit dem Sprecher der jüdischen "Neturei Karta" getroffen. Die Organisation gilt als radikale und ultraorthodoxe Sekte, welche es sich zum Ziel gemacht hat, Israel zu zerstören.

Ein Sprecher der Bundesregierung bestätigte derweil: "Rabbi Yisroel Dovid Weiss führte letzte Woche im Bundeskanzleramt ein Gespräch auf Arbeitsebene, dies allerdings persönlich und nicht als Vertreter einer Organisation."

Zu den Hintergründen gab die Bundesregierung keine Stellungnahme ab. Die Klassifizierung der "Neturei Karta" als Sekte weise man aber von sich. Ein Sprecher des israelischen Außenministers bezeichnete die Organisation als "eigentümliche und gewalttätige Gruppe".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Holocaust, Sekte, Kanzleramt
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge nach dem Putschversuch
Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 15:31 Uhr von wichitis
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist der Unterschied zwischen Neturei Karta Bewegung und der ultraorthodoxen Gemeinde in Israel,es gibt keinen,beide sind Kandidaten für die Psychiatrie und somit keine seriösen Gesprächspartner, aber scheinbar auf einer Ebene mit der Bundesregierung!!!!!.
Kommentar ansehen
04.02.2014 16:40 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Palästinenser sind gegen Israel, Araber sind gegen Israel, Nazis sind gegen Israel, Linke sind gegen Israel, Juden sind gegen Israel... Israel hat´s echt nicht leicht!
Kommentar ansehen
04.02.2014 18:24 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"Palästinenser sind gegen Israel, Araber sind gegen Israel, Nazis sind gegen Israel, Linke sind gegen Israel, Juden sind gegen Israel... Israel hat´s echt nicht leicht!"

Liegt schon in der Ideologie begründet! Ist doch nicht so schwer, oder?

Aber mal was zum Nachdenken! Linke mögen keine Nazis, Nazis mögen keine Linke, Nazis mögen keine Araber, Araber mögen die Nazis, Palästinenser mögen auch die Nazis, Nazis mögen aber keine Palästinenser! Ist doch wie Ringelpiez mit anfassen! ;-)
Kommentar ansehen
04.02.2014 18:26 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Ach, sieh mal einer an........"

Dazu muss man verstehen das sie im Grunde "Israel" nicht ablehnen, sondern nur auf ein "Himmlisches Israel" warten!

Zitat: "Die Organisation entstand 1935 als Abspaltung der Organisation Agudat Jisra’el, als diese zunehmend weniger antizionistisch wurde. Nach Ansicht der Gruppe wird nach der Wiederkunft des jüdischen Messias ein neues Israel als „ein Königreich“ ohne menschliches Zutun und ohne Waffengewalt entstehen, „dessen Grundlage der göttliche Dienst sein wird“. Da es die Tora verbiete, das Exil zu beenden und einen Staat zu gründen, lehnte Neturei Karta 1948 auch die Gründung Israels ab."

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 23:10 Uhr von Patreo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
,,Zionisten != Juden , das sollte mittlerweile jeder wissen."

Ghost Rider muss dann wohl in die selbe Kategorie von ,,Allgemeinwissen" gehören wie deine Behauptungen zur Mars Sonde:

NASA-Foto: So sieht Mars-Rover Opportunity nach zehn Jahren Einsatz aus
28.01.2014 14:15 Uhr von Ghost-Rider
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+1 | -25
ANZEIGEN

Woher wisst ihr eigentlich das das ding auf dem Mars steht und nicht einfach nur auf der Erde in einem Sudio, so wie man es bei Hollywoodfilmen auch macht?
Ist billiger, simpler und man kann mehr Kohle untereinander verteilen ohne das man einen "Fehlschlag" riskiert.

Klar, wer unbedingt daran glauben möchte, wie an eine Religion, der findet meine Frage natürlich völlig ketzerisch, aber wie unterscheidett ihr film und realität von einander ?
http://www.shortnews.de/...


Hier in der realen Welt hingegen haben wir Menschen wie Amal Nasereldeen
(http://en.wikipedia.org/...).
Der ist Druse bzw. muslimischer Herkunft und Gründer des Zionistischen Drusen Zirkels

,,Salah Uddin Shoaib Choudhury, a Bangladeshi journalist and publisher, and a self-proclaimed Muslim Zionist"
http://en.wikipedia.org/...


,,Judentum = Multiethnische monotheistische Religion."
Deine Meinung (wie immer ohne Beleg):
Georges-Arthur Goldschmidt seines Zeichens jüdischer Schriftsteller ist protestantisch getauft:-)

Albert Einstein:
,, I came—though the child of entirely irreligious (Jewish) parents"

,,And the Jewish people to whom I gladly belong and with whose mentality I have a deep affinity have no different quality for me than all other people."
http://en.wikipedia.org/...


Also (mal wieder) nichts weiter als deine typische nicht belegbare Meinung, die nur deinen Antisemitismus wiederspiegelt:-)
Fakten hast du wenige insofern kannst du an alles mögliche ,,Glauben" ebenso wie alle ultraorthodoxen Fanatiker: Dass es die Sonde auf dem Mars oder Breivik nicht gibt oder dass Zionisten automatisch gleich Juden sein müssen bzw. Judentum ausschließlich eine bestimmte Religion impliziert.

Viel Blabla

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.02.2014 10:57 Uhr von azru-ino
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN