04.02.14 14:26 Uhr
 387
 

GPS-Daten beweisen: Justin Bieber fuhr wohl doch kein Straßenrennen

Vor zwei Wochen wurde der kanadische Popstar Justin Bieber in Miami Beach (Florida) verhaftet, weil er mit einem gemieteten Lamborghini ein illegales Autorennen gefahren haben soll (ShortNews berichtete). Laut Polizeiangaben soll er dabei zwischen 55 und 60 Meilen pro Stunde gefahren sein.

Doch der Lamborghini hatte ein GPS-Gerät an Bord, welches das Fahrverhalten aufzeichnet und die Datensätze sprechen eine andere Sprache. Demnach fuhr Bieber eher zurückhaltend, nämlich nicht mehr als 27 Meilen pro Stunde, erlaubt waren an dieser Stelle sogar 30 Meilen pro Stunde.

Nach Polizeiangaben sollen auch zwei Escalades den Verkehr auf dem Pine Tree blockiert haben, um Bieber mit seinem Kumpel CrazyKhalil das Rennen zu ermöglichen. Doch laut den GPS-Daten dieser Fahrzeuge geht hervor, dass zumindest eines davon in dem betreffenden Zeitraum gar nicht bewegt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Justin Bieber, GPS, Straßenrennen
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber
Barcelona: Justin Bieber schlägt aufdringlichem Fan mit Faust ins Gesicht
Justin Bieber schwänzt MTV-Awards wegen Kneipenkonzert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 14:50 Uhr von Ang3rfi5t
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich wenig bis gar nichts von dem Kerl halte, sieht man hier mal wieder was Medien aus Nichts machen können.

Ich muss iwie an die South Park Folge mit Britney Spears denken. Vielleicht sollte der Junge, nichts anderes ist er, einfach mal in Ruhe gelassen werden.

Lass ihn doch feiern und kiffen wie er will, ist sein Leben.
Öffentlicher Druck und falsche Anschuldigungen tragen aber sicher nicht dazu bei, dass er sich ändert.
Kommentar ansehen
04.02.2014 15:01 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das mit der Boulevardpresse: Einseitig, meinungsbildend, qualitätslos und dumm.
Kommentar ansehen
04.02.2014 15:17 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ang3rfi5t:

Das mit dem Autorennen hat ja nicht (nur) die Presse behauptet, sondern in erster Linie vor allem die Polizei in Miami Beach.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber
Barcelona: Justin Bieber schlägt aufdringlichem Fan mit Faust ins Gesicht
Justin Bieber schwänzt MTV-Awards wegen Kneipenkonzert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?