04.02.14 12:45 Uhr
 259
 

Islamischer Prediger Fethullah Gülen verklagt Erdogan wegen Beleidigung

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan wurde von dem islamischen Prediger Fethullah Gülen auf 30.000 Euro Schmerzensgeld verklagt.

Erdogan soll Gülen beleidigt haben und gegen seine Bewegung gehetzt haben.

Der türkische Staatschef sieht in Gülen den Verantwortlichen für die Korruptionsvorwürfe gegen die Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recep Tayyip Erdogan, Beleidigung, Prediger, Fethullah Gülen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 12:49 Uhr von ILoveXenuuu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
30k is noch viel zu wenig ...
Kommentar ansehen
04.02.2014 13:50 Uhr von Dillenger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Macht euch selbst platt, erspart uns einiges!
Kommentar ansehen
04.02.2014 13:57 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie können die sich eigentlich gegenseitig beleidigen ? Geht doch garnicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?