04.02.14 10:27 Uhr
 579
 

Boxen: Profi Óscar González stirbt nach hartem Kampf

Der mexikanische Profiboxer Óscar González erlag seinen schweren Hirnverletzungen, die er sich bei einem Kampf gegen seinen Landsmann Jesús Galicia zuzog.

In Mexiko-Stadt kämpften beide um einen regionalen Titel des WBC-Boxverbandes. In der elften Runde wurde González bewusstlos geschlagen und anschließend umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ärzte konnten ihn aufgrund seiner schweren Hirnverletzung nicht mehr retten. Er wurde 33 Jahre alt. "Das Herz dieses großen Kriegers hat aufgehört zu schlagen. Ruhe in Frieden.", so sein Boxstall Canelo Promotions über Twitter.


WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Boxen, Profi
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 14:10 Uhr von Akira1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Risko ist bekannt in diesem Sport. Hab den Kampf nicht gesehen, aber sowas liegt vor allem in der Verantwortung der Ringärzte und des Ringrichters. Irgendjemand hat sich da verschätzt und hätte den Kampf vermutlich früher abbrechen sollen.

Ein unkalkulierbares Restrisiko bleibt auf jeden Fall immer...
Kommentar ansehen
04.02.2014 14:41 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abdusalamow ist auch ein Boxer dem es nach dem Kampf schlecht ging aber nicht vom Krankenwagen abgeholt wurde.
Er fuhr danach selber hin und verlor das Bewusstsein bekam wegen eines Ödems eine Kopfop und erlitte dann im künstlichen Koma einen Schlaganfall.

Wurde mittlerweile aus der Klinik entlassen und kann weder allein gehen noch Sprechen und wird sein Lebenlang schwerstbehindert sein.

Vor allem war er ein ungeschlagener Boxer und in Verhandlung für einen Kampf gegen Klitschko.

Im November 2013 passierte dies.

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 20:25 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb ist boxen auch in Norwegen verboten.
Norwegische boxern gehen dann zu Dänemark oder Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?