04.02.14 10:19 Uhr
 325
 

Bei diesem Tuning-Ferrari ist vom ursprünglichen Auto kaum noch was zu sehen

Die japanischen Tuningprofis von LB Performance, bekannt für ihre extremen Breitbau-Wagen, haben sich jetzt am Ferrari 458 Italia "vergriffen" und diesem ihr Breitbau-Kit an die Flanken geschraubt.

Das Ergebnis lässt vom eigentlichen Ferrari-Design nicht mehr viel erkennen. Dazu bekam der Sportwagen riesige Räder angeschraubt, die den Monster Look noch verstärken.

Den 570 PS starken Motor ließen die Japaner aber unangetastet.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Ferrari, Tuning
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?